Starker Start ebnet den Weg zum wichtigen Sieg

0
468
TVG Großsachsen

TVG Großsachsen-TV Kirchzell 24:19 (13:9)


Der TVG Großsachsen hat seine Partie gegen den TV Kirchzell verdient gewonnen und hat damit sein Punktekonto ausgeglichen. Die Saasemer belegen nun mit 19:19 Punkten Platz 10 in der Tabelle und haben acht Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Der TVG startete klasse in diese wichtige Partie. Von Beginn an setzte die Defensive den Angriff des TV Kirchzell unter Druck und generierte so etliche Ballgewinne. Die wurden in schnelle Treffer umgesetzt und TVK-Trainer Andi Kunz versuchte bereits nach vier Minuten sein Team neu einzustellen. Das hatte erst einmal wenig Erfolg. Beim 9:3 (14.) sah alles nach einem lockeren und glasklaren Sieg des TVG aus. Doch Großsachsen versäumte es in dieser Phase das Spiel endgültig zu entscheiden und lies die Gäste nach und nach wieder in die Partie kommen. Einige technische Fehler und das Auslassen bester Chancen führten dazu das Kirchzell beim 9:6 (17.) wieder dran war. Zum Halbzeitpfiff lag Großsachsen beim 13:9 scheinbar komfortabel in Führung hatte aber in den letzten 10 Minuten einige Probleme im Angriff, die aber die bestens organisierte Abwehr rund um Jan Straub immer wieder ausbügelte. Nach dem Pausenpfiff taten sich die Gastgeber weiterhin schwer und Kirchzell kam bis auf 18:16 (50.) heran. Doch der starke Johannes Kadel, Maximilian Kehlenbach und Philipp Ullrich sorgten mit ihren Treffern dafür das die Partie beim 21:17 (54.) endgültig entschieden war. Bis zum Abpfiff tat sich nicht mehr wirklich viel und der TVG feierte den wichtigen Heimsieg. Auch die Trainer in der anschließenden Pressekonferenz waren einer Meinung das besonders der starke Start des TVG diese Partie entschied. TVK-Trainer Andi Kunz: „Wir sind ganz schlecht in das Spiel gestartet und haben eine Menge falsch gemacht. Diesem Rückstand sind wir dann das ganze Spiel hinterhergelaufen. Vielleicht wäre hier mehr möglich gewesen, aber dadurch, dass wir den Anfang so verschlafen haben geht der Sieg von Großsachsen absolut in Ordnung“. Großsachsen Trainer Stefan Pohl lobte vor allem seine Defensive. Es war zwar nicht immer schön aber am Ende steht ein verdienter Sieg der weiter Platz nach unten schafft und Großsachsen beruhigt in die kommenden Wochen gehen lässt.
TVG Großsachsen: Boudgoust, Richter, Hoblaj; Kernaja, Meiser, Triebskorn (3/2), Schulz (1), Schneider, Kadel (4), Hanke, Straub, Kehlenbach (4), Reisig (3), Buschsieper (1/1), Hildebrandt (4), Ulrich (4).
TV Kirchzell: Eul, Jörg, Podsendek; Schneider, Polixenidis (1), Wuth, Gläser (8), Häufglöckner T. (4/1), Schnellbacher (2), David (1), Punda (1), Häufglöckner L., Heinrich (2/1), Meyer-Ricks.
Zuschauer: 350