TV Knielingen auf erster Auswärtsfahrt

0
239
TV Knielingen
www.tvknielingen-handball.de

Karlsruhe/Hardheim. Für den TV Knielingen geht es am Samstag zum ersten Auswärtsspiel nach Hardheim. Anwurf in der Walter-Hohmann-Sporthalle um 19:30 Uhr. Beide Mannschaften sind aktuell noch ohne Verlustpunkte in der Badenliga.

Für alle Beteiligten fühlt sich der Saisonstart immer noch seltsam an. Nun müssen sich die Knielinger mit den in Hardheim geltenden „Corona-Regeln“ auseinandersetzen. Der TVH darf laut Vereinswebseite vor 170 Zuschauern seine Heimspiele austragen – deutlich mehr als in der Knielinger Reinhold-Crocoll-Halle erlaubt sind. 

Sportlich ist das Auswärtsspiel für den TV Knielingen, ebenfalls sehr anspruchsvoll. Mit 6:0 Punkten legten die Gastgeber bereits eine positive Serie hin. Die drei Siege schaffte der TV Hardheim nicht gerade gegen die „Laufkundschaft“ der Badenliga. Heddesheim, Heidelsheim/Helmsheim und Viernheim mussten die Segel streichen. „Da waren auch Aufstiegskandidaten dabei. Respekt. Die werden jetzt auf der Erfolgswelle schwimmen und da haben wir jetzt ein richtig dickes Brett zu bohren. Mit einer entsprechenden Abwehrleistung bin ich zuversichtlich, dass wir dennoch was mitnehmen können.“, beschreibt Jochen Werling seine Gedanken vor der weitesten Auswärtsfahrt der Saison. Dabei wollen die Männer aus der Fächerstadt in der gleichen Formation auflaufen, die Wiesloch so souverän im letzten Heimspiel beherrscht hat.

Robin Hörsting, neuer Linkshänder beim TVK (Foto: Andreas Arndt)

Die Knielinger haben ein Spiel weniger absolviert als die Gastgeber. Die Begegnungen des TVK in Hardheim waren in den letzten Jahren immer heftig umkämpft, wobei die Gastgeber meist die Oberhand behielten. Diese Bilanz wollen die Knielinger nun etwas positiver gestalten.

Für alle Daheimbleibenden plant der TV Hardheim einen Livestream, der über den Link www.handballhardheim.de zum Spielbeginn erreichbar sein soll.