Badenliga Frauen: SG Heddesheim I gegen TG Neureut 18:24

0
430
SG Heddesheim
www.sg-heddesheim.de

Herber Rückschlag zum Rückrundenstart

So hatte man sich den Start ins neue Jahr sicherlich nicht vorgestellt. Anstatt sich mit einem Heimsieg im Mittelfeld festzusetzen, muss man nach der Art und Weise, wie die Niederlage zustande gekommen ist, sicherlich schnell einiges zulegen, damit man mit dem Kampüf gegen den Abstieg nichts zu tun hat.

Dass hierfür das Potential vorhanden ist, zeigte die Mannschaft in den ersten 20 Minuten gegen Neureut. Man spielte auf Augenhöhe, führte 3:1,5:3 und 9:8, bevor die Gäste aus Neureut in der 26. Minute erstmals 9:10 in Führung gingen. Drei Strafzeiten in Folge und drei weitere Gegentore bis zur Pause brachten das Team von Trainer Branco Dojczak dann aber völlig aus dem Rhythmus.

Sicherlich gab es mehrfach Anlass die Entscheidungen der beiden Unparteiischen zu monieren, aber die Niederlage muss man sich letzten Endes selbst zuschreiben. Ideenlos im Angriffsspiel leistete man sich einmal mehr zu viele einfachste technische Fehler und baute so den Gegner auf. Neureut hatte deutlich mehr Zug zum Tor agierte entschlossener und konsequenter. Vor der Halbzeit acht Minuten ohne Torerfolg und nach dem relativ schnellen Treffer zum 10:14 in der 32. Minute erneut 14 Minuten ohne erfolgreichen Abschluss gegen einen kampfstarken aber keineswegs übermächtigen Gegner sprechen eine deutliche Sprache und zeigen auf, wo man ansetzen muss, wenn man erfolgreicher spielen will. In der Schlussphase wurde man dann zwar noch einmal etwas stärker, aber Neureut ließ sich den Vorsprung nicht mehr nehmen und brachte den Sieg sicher über die Zeit.

Aufstellung: Anja Beisel, Beate Schaaff, Anja Sachsenmaier, Simone König 2, Katja Welker 3, Sabrina Edinger2, Eva-Maria Hildebrand, Larissa Geißinger 1, Manuela Siegel 1, Tanja Werner, Franziska Heilmann, Nina Schimmel, Sophie Schäfer 1 und Samira Schulz 8/3