Jugendberichte HC Neuenbürg

0
996
HC Neuenbürg 2000
www.hcn-2000.de

Männliche C-Jugend gewinnt 33:24 gegen die JSG Goldstadt 2

Die HCN-Jugendlichen starteten mit einer 2:0 Führung in das Spiel. Doch durch Stellungsfehler in der Abwehr ermöglichten die C-Jugendlichen dem Gegner zum 3:3 auszugleichen. In der Folge wurden einige gute Einschußmöglichkeiten des HCN vergeben, so daß sich keine Mannschaft richtig absetzen konnte. Am Ende der ersten Halbzeit spielten der HCN seine körperliche Überlegenheit besser aus. Beim Stande von 15:12 wurden die Seiten gewechselt. Im Laufe der zweiten Halbzeit machte sich bemerkbar das der Gegner nur mit zwei Auswechselspielern angetreten war. Die C-Jugendlichen konnten sich vorentscheidend auf 25:18 absetzen. Das Spiel endete mit einem sicheren 33:24 Sieg des HCN 2000.

HCN 2000: Lukas Mendesevic, Julien Debair – Joshua Wesierski (1) , Philipp Knüpfer (13/1), Lasse Wörtz (1), Cristi Neuhäuser (11), Jakob Maier , Alexander Frey (1), Moritz Winterfeldt (2), Quentin Engisch (1), Tim Feit (3).

 

Weibliche C-Jugend erledigt ihre Samstag Aufgabe gegen die TG Eggenstein mit einem 23:10 (13:5) Heimerfolg !

Neuenbürg startete mit Tempo, konzentriert und gewillt rasch für klare Verhältnisse zu sorgen. Das erste mal im Kader standen Nele Burger und Lisa Weißert. Beide jagen erst seit wenigen Wochen dem runden Ball nach, sind fleißig und schon gut in die Mannschaft integriert.

Über 3:0; 11:1 ging es mit einer 13:5 Führung in die Pause. Nach der Pause wechselte man auch im Hinblick auf das Sonntagsspiel munter durch. Erfolgreich waren die Mädels, wenn der Ball schnell durch die eigenen Reihen lief. Hier gelangen einige schöne Kombinationen, bei denen die Außen- und Kreisspielerinnen toll in Szene gesetzt werden konnten.

Ein Sonderlob des Trainers ging an Amelie Kern, die ein tolles Spiel zeigte. Klasse auch wieder „Miss Zuverlässig“ Leonie Ritter. In der Defensive Top und am Kreis immer anspielbar.

Wichtig war jedoch die gute Mannschaftsleistung. Die Coachs konnten mit den Einwechslungen von Amelie Kern, Jessi Voth und Lara Schrafft der Partie neue Impulse geben. Für das Trainerteam ist diese Konstellation enorm wichtig um damit im Spiel mit bestimmten Wechseln die Spielweise verändern zu können.

HCN 2000 : Zoe Rittmann, Lisa Schwarz (Tor), Amelie Kern (5), Sophie Miehrig, Jessica Voth (3), Elena Sigloch (5), Nele Burger, Leonie Ritter (4), Sonja Schäfer, Lara Schrafft (1), Nele Krumm (1), Mareike Ast (4) und Lisa Weißert.

 

 

Weibliche C-Jugend auch Sonntags im Derby erfolgreich !

HSG Pforzheim verliert gegen den HCN 2000 mit 10:11 (4:7)

Gegen die offensive Deckung der HSG fanden die Blau Gelben den richtigen Schlüssel und gingen über 0:4; 1:7 in Führung. Gestützt auf eine starke Zoe Rittman zwischen den Pfosten und einer gut arbeiteten Defensive lief eigentlich alles wie am Schnürchen. Die Schützlinge von Nastja Antonewitch machten keinesfalls den Eindruck als wollten sie sich geschlagen geben. Neuenbürg überstand die schwächere Phase und es ging mit einer drei Tore Führung in die Kabine. Nach dem Wechsel tauschten beide Teams ihre starken Keeper und auch Lisa Schwarz auf Neuenbürger Seite und Claire Bäcker bei der HSG zeigten, wie ihre Teamkolleginnen eine prima Partie.

In einem intensiv aber fair geführten Spiel erspielten und erarbeiteten sich die Gastgeber über 4:9; 7:10; 8:10 den 10:10 Ausgleichstreffer. In der letzten Spielminute holte sich die starke Defensive den Ball, leider wurde der Gegenstoß zur Verwunderung des HCN zurückgepfiffen. Als dann noch Lara Schrafft 10 Sekunden vor dem Ende in einer 1:1 Situation zurückgepfiffen wurde, gingen die Emotionen nochmals hoch. Am Ende siegten die Buchbergerinnen aber verdient. Man lag zu keinem Zeitpunkt in Rückstand. Aber auch ein großes Kompliment an die HSG Pforzheim für ein packendes und spannendes Derby mit einem glücklicheren Ende für das Team vom Buchberg.

HCN : Zoe Rittmann, Lisa Schwarz (Tor), Amelie Kern, Sophie Miehrig, Jessica Voth (1), Elena Sigloch (3/1), Nele Burger, Leonie Ritter (2), Sonja Schäfer, (2), Lara Schrafft (3), Nele Krumm, Mareike Ast und Lisa Weißert.

 

Weibliche D-Jugend mit deutlicher Niederlage beim Tabellenführer !

HSG Pforzheim – HC Neuenbürg 23:7 (12:6)

In einer guten ersten Hälfte konnten das Team von Susanne und Meike noch relativ gut mithalten. Bis zum 5:3 ; 7:4 lief die Kugel rund durch die eigenen Reihen.. Nun baute das Team immer mehr ab und stemmte sich nicht mit aller Macht gegen die drohende Niederlage. Trotzdem sahen die Trainer und auch die HCN Fans viele positive Aktionen ihrer Mädels. In den zweiten 20 Minuten gelang nur noch ein Treffer. Dies lag an der guten Claire Bäcker im HSG Gehäuse, aber auch an den halbherzig vorgetragenen Aktionen der Blau Gelben. Am Ende hat man gegen einen deutlich stärkeren Gegner verloren. Dies sollte den Mädels keinen Einbruch geben. Weiter geht’s, es muss an den Schwächen gearbeitet werden, die Stärken (davon gibt es genug) beibehalten und in der Rückrunde wird mit Vollgas wieder angegriffen.

HCN 2000: Elly Mendesevic, Amelie Kurek (Tor), Anna Weißert (2), Lisa Mantsch, Amelie Lang (1), Melanie Knüpfer, Ronja Geckle, Elodie Debair, Zoe Huzel, Chiara Geggus, Kim Tscherpel, Anita Sigloch (4), Kahi Schäfer.