TSV Rot II – TSV Wieblingen 23:34 (9:16)

0
313
TSV Rot 1905
http://www.tsvrot1905.de/

Zu keinem Zeitpunkt in der Partie hatte unsere Reserve eine Chance gegen den schon seit etlichen Wochen feststehenden Meister aus Wieblingen. Somit beendete man die Saison mit 19:25 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz. Eine Platzierung, die man von zwei Seiten aus betrachten muss. Sicherlich ist dieser Tabellenplatz eine respektable Leistung für eine neu zusammengestellte junge Mannschaft, die vor der Saison neu mit 11 (elf!) Spielern aus der eigenen A-Jugend aufgestockt wurde. Dennoch hätte man nach dem grandiosen Rundenstart (10:2 Punkte nach sechs Spielen), bei der man einigen Favoriten ein Bein stellen konnte, durchaus eine bessere Platzierung erwarten können. Vor allem an der fast schon traditionellen Auswärtsschwäche muss man in Zukunft arbeiten. So verlor man die Partien gegen den letzten und vorletzten in fremder Halle. Auch die fehlende Durchschlagskraft im Angriffsspiel und die eklatant schwache Chancenauswertung verhinderten letztendlich den einen oder anderen Punktgewinn. Erfreulicherweise zeigte man in den meisten Spielen eine gegenüber der Vorbereitung verbesserte Abwehrleistung, was sich auch an der Anzahl der Gegentreffer bemerkbar macht (4. Platz wenigste Gegentore). Ebenfalls positiv hervorzuheben ist sicherlich die hohe Trainingsbeteiligungsquote, so waren immer mindestens 14 Mann, meistens sogar über 20(!) Spieler in den Trainingseinheiten zu finden. Auch außerhalb des Handballsports präsentierte man sich steht’s als gut harmonierende Einheit☺. Die Mannschaft um Kapitän Michael Stegmüller wird jetzt erst einmal einige Wochen die Harzkugel ruhen lassen und dann frisch erholt in die Saisonvorbereitung starten. Leider wird unser spielender Co-Trainer Nico Gerhardt aus beruflichen Gründen wieder etwas kürzer treten. Die Mannschaft möchte sich hierbei für deine geopferte Zeit und für deinen Einsatz bedanken. Dennoch hoffen wir, dass du dich in der einen oder anderen Trainingseinheit bei uns blicken lässt! Als Ersatz konnten wir mit Sebastian Thome (TSV Malsch) einen erfahrenen Recken gewinnen. Sicherlich wird auch Er eine große Unterstützung für unseren Trainer Michael Speckert.

Die Mannschaft wird unverändert in die Vorbereitung starten, einige Spieler werden in der Vorbereitung versuchen sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Vielleicht schafft es ja der ein oder andere, die „einsBrot“ drückt jedenfalls alle Daumen.

Ebenfalls ein großes Dankeschön für die Unterstützung in der abgelaufenen Runde, möchten wir den Hallenkassierern August Linder und Edgar Ganter aussprechen. Auch an unseren treuen Sekretärinnen Anna Östringer und Sophia Steigleder möchten wir uns  für ihre geopferte Zeit bedanken. Der letzte Dank geht an unseren Coach Michael Speckert, der es sicherlich nicht immer einfach mit unserer, im positiven Sinne, „chaotischen“ Truppe hatte!

Mannschaftsaufstellung:   

Daniel Linder und Jannik Steger (Tor), Julian Ganter 1, Ismael Streit, Nikolai Linder 1, Mirko Vetter 2, Michael Stegmüller, Sebastian Körner, Nico Gerhardt 3, Timo Steinhauser 3, Kim Förster 2, David Grün 2, Lukas Marterer 6/5, Tobias Förster 3

Das könnte dich auch interessieren:

  Badenliga Männer      TSV Birkenau -  SG Stutensee-Weingarten  29:32  (15:18)  Das erste Herrenteam der SG Stutensee-Weingarten trat die ...
Wechsel auf der Trainerposition des Verbandsligate... SGSW-Damen trennten sich von Trainer Weichselmann (Foto: cls) Die eingefleischten Anhänger der ersten Damenmannschaft der SG Stutensee-Weingarten ...
Vorbericht: 20. Spieltag Vorbericht: 20. Spieltag Eine dreiwöchige Spielpause liegt hinter der Handballabteilung der TSG Eintracht Plankstadt, während der Faschingszeit hat...
Schwere Aufgabe in Nieder-Roden Schwere Aufgabe in Nieder-Roden Eigentlich ist es Frank Schmitt egal, auf welchem Tabellenplatz sein Team am Ende steht. Der Handballtrainer der SG...