SG Nußloch erstmals mit Christian Job auf der Trainerbank

0
381

Handball-3.Liga: SG Nußloch erstmals mit Christian Job auf der Trainerbank – „Eine tolle Sache mit einem Derby zu beginnen“

Nußloch. (bz) Zum Debüt von Christian Job wartet auf die Drittliga-Handballer der SG Nußloch direkt ein Derby bei der SG Leutershausen. Am Samstagabend um 19 Uhr gastiert der Zweite der Oststaffel, der sich in der Vorrunde mit 31:26 durchsetzen konnte, beim Vierten.

„Das ist natürlich eine tolle Sache mit so einem Spiel zu beginnen“, freut sich Job auf seinen ersten von acht Einsätzen und verweist auf eine schöne Erinnerung, „mein erstes Engagement bei der SGN begann ebenfalls mit dem Derby in Leutershausen, das wir gewinnen konnten.“

Seine Aushilfe bis zum Saisonende, ehe der frühere Leutershausen-Coach Marc Nagel in Nußloch übernimmt, will Job unbedingt als Vizemeister abschließen. „Rang eins zu erreichen ist utopisch, deshalb geht es darum Zweiter zu werden“, erklärt der gebürtige Horchheimer ganz pragmatisch, „wir haben aktuell zwar ein kleines Polster, wissen aber wie schnell dieses aufgebraucht sein kein, vor allem da wir noch beim Vierten und Dritten jeweils auswärts antreten müssen.“ Da zudem der Tabellenfünfte Rodgau Nieder-Roden und das traditionell knifflige Gastspiel in Großsachsen in den kommenden Wochen auf dem Plan stehen, darf man aus Nußlocher Sicht von einem hammerharten Restprogramm sprechen.

SG Leutershausen – SG Nußloch: Samstag 19 Uhr in der Heinrich-Beck-Halle, Hölderlinstraße 24, 69493 Hirschberg-Leutershausen