Malschenberg gewinnt in Brühl

0
555
TV Brühl 1912

Malschenberg gewinnt in Brühl

Landesliga Nord, Männer: TV Brühl – TSV Germania Malschenberg 21:27 (12:15)

Die Gäste aus Malschenberg waren für die Brühler der erwartet starke Gegner. Am Ende gewannen sie dann auch verdient mit 27:21, wobei das Ergebnis gegen die Hausherren um ein paar Tore zu hoch ausfiel. 

Die Gäste stellten sich als ein erfahrener Gegner vor, der seine Angriffe betont lange ausspielte, um im entscheidenden Moment abzuschließen. Dazu kam eine Abwehr, die sich auf ihren Torhüter als sicheren Rückhalt verlassen konnte. Auf der anderen Seite hatten die Brühler spielerisch nicht ihren besten Tag erwischt. Es klappte nicht alles wunschgemäß, wobei die Offensive die größere Baustelle war. 

Die Anfangsviertelstunde war in etwa ausgeglichen (5:5), bevor sich die Gäste acht Minuten später einen komfortablen acht Tore Vorsprung herausgespielt hatten (14:6). In dieser bereits vorentscheidenden Phase gelang den Hausherren trotz großen Bemühens so gut wie nichts. Allerdings holten die kämpferisch überzeugenden Brühler im Anschluß den Rückstand fast komplett auf (12:14), bevor die Gäste bis zur Halbzeit auf 15:12 erhöhten.

Von diesem Vorsprung zehrte Malschenberg in der kompletten 2. Hälfte. Brühl versuchte alles, kam aber nie mehr als auf zwei Treffer heran (20:22). Da reagierte Brühl zu hektisch und ließ die nötige Ruhe vermissen. In den letzten Minuten war klar, daß der TVB die Partie nicht mehr drehen kann. Das nutzte Malschenberg für weitere Treffer zum 27:21 Erfolg.

TV Brühl: Faulhaber, Wild; Gaisbauer (2), Lüthke (5/3), O. Palme (3), Gaa (4), T. Schuhmacher (2), Schwab (1), J. Kraft, Noske (1), Dederichs, Silv. Schäfer, Häusler, Diehl (3).

ako