Kreisliga Pforzheim: Zweite Herrenmannschaft verliert gegen TGS Pforzheim deutlich mit 18:27

0
227
HC Neuenbürg 2000
www.hcn-2000.de

Das Feld der Titelanwärter beginnt sich in der Handball-Kreisliga langsam zu lichten. Die TGS Pforzheim II bleibt mit einem 27:18-Sieg beim HC Neuenbürg II Tabellenführer und verabschiedete den Gegner zugleich aus dem Kreis der Aufstiegs-Kandidaten. Zweiter ist jetzt die HSG Pforzheim, die mit einem 29:16-Erfolg gegen Schlusslicht SG PSV Pforzheim/TSV Wiernsheim den spielfreien TSV Knittlingen überholte und jetzt Tabellenzweiter ist.

Neuenbürg begann stark und lag nach 20 Minuten sogar noch 8:7 vorn. Drei Tore von Dykta in Folge brachten die Pforzheimer dann aber in Front. Zur Pause stand es 9:12. Nach dem Wechsel stand die TGS-Abwehr um den starken Torhüter Jörg Ludwig dann aber ganz sicher. Nach 7:1-Toren in Folge waren nach 45 Minuten beim Spielstand von 19:10 für die TGS die Frage nach dem Sieger beantwortet. Aus einer geschlossenen Pforzheimer Mannschaft ragten Blum und Dykta als fünffache Torschützen heraus. Bei Neuenbürg trafen Raih und Nico Gerwig jeweils viermal.

Quelle: HC Neuenbürg