HSG unterliegt Plankstadt trotz hartem Fight

0
39

HSG unterliegt Plankstadt trotz hartem Fight

 

HSG Ettlingen/Bruchhausen  – TSG Plankstadt 30:32 (13:15)

 

Mit der Niederlage gegen Tabellenführer Plankstadt meldet sich die HSG Ettlingen/Bruchhausen vom Kampf um einen Aufstiegsplatz so gut wie ab. Trotz guter mentaler Vorbereitung mit Videoanalyse und Teamsitzung im Vorfeld des Spiels reichte es nicht zum Sieg. Am Ende machte die Summe aus vergebenen Chancen und technischen Fehlern den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage. Dabei fand das Mächtel-Team sehr gut in die Partie und war, wie auch Plankstadt, hochmotiviert die beiden Punkte auf der Habenseite zu verbuchen. Das Mächtel-Team wusste um die guten Kreisanspiele, die schnellen Wechsel und erste Welle sowie den wurfgewaltigen Rückraum der Gäste und stellte sich von der ersten Minute an sehr gut darauf ein. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in welchem die HSG zunächst die Nase vorne hatte und in der 20. Minute beim Spielstand von 9:7 die erste Auszeit der Gäste erzwang. Diese führte zum erwünschten Erfolg und zum Ausgleich in der 22. Minute. In der 23. Minute ereignete sich eine für das nachfolgende Spiel folgenschwere Situation, als der bis dahin gut agierende HSG-Keeper Spohn einen Tempogegenstoß laufenden Gästespieler beim Versuch den Ball zu erobern, im Spielfeld touchierte und von den Schiris postwendend des Feldes verwiesen wurde. Zunächst zeigte sich die HSG unbeeindruckt und konnte trotz eines ersten Rückstandes immer wieder ausgleichen. Doch Plankstadt spielte seine Abläufe immer besser durch und kombinierte, während sich auf Seiten der Albstädter die Fehler und Einzelaktionen häuften. Beim Spielstand von 13:15 wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich dasselbe Bild wie zuvor. Beide Teams kämpften aufopferungsvoll um jeden Ball und die Zuschauer auf den Rängen wurden in den Bann des Spiels gezogen, welches jederzeit hart, aber fair war. Plankstadt zog ab der 41. Minute langsam aber sicher davon und Ettlingen gelang es nicht, die nötige Ruhe ins Spiel zu bringen und die sich ergebenden Chancen sicher zu verwerten. In der 48. Minute führten die Gäste erstmalig mit fünf Toren (21:26) und es sah nach einer klaren Sache aus. Doch Ettlingen kämpfte sich wieder heran und verkürzte in der 55. Minute auf 27:28. Jetzt brodelte es in der Franz-Kühn-Halle und die Wende lag in der Luft. Doch Plankstadt behielt die Nerven und erhöhte zum 27:30. Wiederum kämpfte sich die HSG zum 29:30 und 30:31 heran. Plankstadt nahm in der hektischen Endphase nochmals eine Auszeit. 58 Sekunden standen noch auf der Uhr und Plankstadt war in Ballbesitz und hätte mit einem weiteren Tor die Partie entscheiden können. Doch die Hausherren erkämpften sich 20 Sekunden vor Ende den Ball. Dieser fand leider aufgrund eines missglückten Tempogegenstoßwurfs nicht mehr sein Ziel und Plankstadt setzte dagegen und netzte fünf Sekunden vor Ende zum 30:32 ein. Die Enttäuschung saß bei den Ettlingern tief, hätte man Plankstadt doch schlagen können und auch müssen. Am Ende jedoch fehlte die Konstanz, die Cleverness und sicherlich auch der erforderliche Trainingsfleiß, um sich im Rennen um die Aufstiegsplätze in der Spitzengruppe zu halten.

Am kommenden Samstag, den 17. März, um 16.00 Uhr treten die Albstädter befreit gegen die Bundesligareserve von Leutershausen an und hoffen weiterhin auf ihre Fans. In den restlichen Spielen der Saison will das Mächtel-Team in jedem Fall einen Tabellenplatz im oberen Drittel sichern und weiterhin alles geben.

HSG Ettlingen/Bruchhausen: Zaum, Spohn – F. Broschwitz (3), Karasinski (11/3), H. Röpcke, Ibach (3), Degel (6), Kapp (3), F. Röpcke, Espe (3), Ehrmann (1), Karolus, T. Broschwitz, Müller

Das könnte dich auch interessieren:

B-Jugend reist komplett und hoch konzentriert nach... B-Jugend reist komplett und hoch konzentriert nach Magdeburg Lennart Cotic beim Halbfinal-Rückspiel gegen Dormagen – Foto: Uwe Knebel Das Kribbel...
Saisonausklang mit Turniersieg in Spanien Saisonausklang mit Turniersieg in Spanien Am 18.05. war es endlich so weit. Die Jungs unserer B-Jugend packten die Koffer und die erste Reisegruppe...
B-Jugend schließt Runde 2017/18 in Spanien ab B-Jugend schließt Runde 2017/18 in Spanien ab Nachdem die Runde 2017/2018 offiziell abgeschlossen ist und sich unsere Jungs des Jahrgangs 2001/2002...
Buli-Quali weibliche A-Jugend Buli-Quali weibliche A-Jugend UND WEITER GEHT`S in die nächste Runde Am Sonntag Morgen startete die weibliche A-Jugend um 07.30 Uhr mit einem ...