Heidelsheim/Helmsheim bleibt im Spitzenspiel der Badenliga beim HC Neuenbürg nur zweiter Sieger.

0
165

Badenliga Herren

HC Neuenbürg 2000 – SG Heidelsheim/Helmsheim 32:30 (16:14)

 

(mf) Trotz einer kämpferisch starken Leistung fehlt der SG beim Gastspiel in Neuenbürg das Quäntchen Coolness und Abgezocktheit, um einen durchaus möglichen Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Die beiden Abwehrreihen dominieren zwar die ersten Spielminuten, aber nach dem 1:1 lösen beide Teams die Handbremse. Die Teams gehen ein hohes Tempo und lassen dem Gegner nur wenig Zeit ihre Abwehrformation zu finden. Die Führung wechselt mehrfach Hin und Her. Den Ausgleich von Matthias Junker zum 8:8 kontert der HC zur 10:8 Führung. Unbeeindruckt hält die SG dagegen. Zwei tolle Angriffe schließen Sedric Dietz und Benjamin Boudgoust mit Toren zum 10:10 Ausgleich ab. Nochmals kann die SG mit 11:12 in Führung gehen. Das folgende kleine Tief der SG bringt die Heimmannschaft mit 15:12 nach vorne. Die beiden Tore von Maximilian Strüwing bringen die SG bis zur Pause wieder auf 16:14 heran.
Der HC kommt zur 2. Halbzeit besser aus den Startlöchern und kann schnell auf 20:16 erhöhen. Zwei blitzsaubere Konter verwandelt Michael Förster zum 20:18. Schnell fällt das 20:19 durch das Tor von Daniel Badawi, der sich am Kreis durchsetzen kann. Doch leichte Ballverluste laden den HC jetzt öfters zu Kontern ein und der Rückstand wächst auf 27:22 an. Das 30:25 ist wohl die Vorentscheidung. Die SG will sich jedoch noch nicht geschlagen geben. Eine offensive Deckung setzt den Gastgeber unter Druck. Beim Anschlusstreffer von Jascha Lehnkering zum 30:28 sind noch 2 Minuten zu spielen. Der tolle Kampfgeist der SG wird heute nicht belohnt. Jede Mannschaft erzielt in der Schlussphase noch zwei Tore und der Sieg geht an den HC Neuenbürg. An Moral und Charakter hat es der SG heute nicht gefehlt. Doch die Ballverluste in den entscheidenden Spielsituationen bringt die SG heute zu oft wieder ins Hintertreffen. Sedric Dietz, der im rechten Rückraum für viel Druck sorgt, ist mit 6 Toren bester Torschütze der SG. Am Sonntag, 09.12.2018, 17.30 Uhr, ist der starke Aufsteiger aus Plankstadt, der ebenfalls zur Spitzengruppe der Badenliga gehört, Gast in der Bruchsaler Sporthalle.

Für die SG H/H spielten: David Krypczyk (Tor), Bastian Boudgoust (Tor) – Sedric Dietz (6), Philipp Karasinski (5), Maximilian Strüwing (5/2), Michael Förster (4), Jascha Lehnkering (3), Matthias Junker (3), Benjamin Boudgoust (2), Stephan Keibl (1), Daniel Badawi (1), Jakob Steinhilper, Andre Ockert, Raphael Blum

 

Das könnte dich auch interessieren:

Ersatzmann Fritsche überragend Ersatzmann Fritsche überragend Sorgenfalten konnte man bei Axel Buschsieper vor der Partie bei der SG Pforzheim/Eutingen II zwar nicht erkennen, doch...
Eichhorn-Truppe entscheidet rassiges Derby für sic... 1. Mannschaft: Eichhorn-Truppe entscheidet rassiges Derby für sich; Plankstadt schlägt Hockenheim in letzter Sekunde In einem hart umkämpften und h...
SGSW punktet mit dem letzten Aufgebot auswärts dop... Die SG Stutensee-Weingarten fuhr quasi auf der letzten Rille in der Badenliga mit dem 32:33 Erfolg beim direkten Konkurrenten TSV Amicitia Viernheim b...
HCN-Badenliga-Team mit einmem 27 : 24 Arbeitssieg ... HCN-Badenliga-Team mit einmem 27 : 24 Arbeitssieg gegen Hockenheim  Am Samstagabend stand für den HCN das Spiel gegen den HSV Hockenheim auf dem Sp...