Gut gespielt, trotzdem keine Punkte.

0
288
TG Neureut

Herren Landesliga: Gut gespielt, trotzdem keine Punkte. – TG Neureut – SG Odenheim/Unteröwisheim 25:30 (13:18)

TG Neureut – SG Odenheim/Unteröwisheim 25:30 (13:18)
Wiedergutmachung war am Sonntag den 20.01. nach der schwachen Partie in Bretten für die Herren aus Neureut angesagt, als um 17:00 Uhr der Anpfiff des Tabellenachten gegen den Tabellenzweiten ertönte. Dementsprechend motiviert und engagiert gingen die Herren aus Neureut in die Partie und konnten über ein 2:2 (5‘) und 4:4 (8‘) bis zum 7:7 (16‘) die Anfangsminuten gegen den klaren Favoriten ausgeglichen gestalten. Im Anschluss leistete sich die TG leider eine fatale Schwächephase und ließ ganze 11 Gegentore bis zum Halbzeitpfiff zu. Nach einem zwischenzeitlichen 7-Tore Rückstand mit 9:16 (25‘) konnte man so bis zur Halbzeitpause lediglich auf 13:18 verkürzen. Vor allem die Defensivarbeit der Neureuter war mit 18 Gegentoren deutlich ausbaufähig. Die zweite Halbzeit begann die TG zwar gut, konnte aber nie näher als auf vier Tore an die Gäste aufschließen (14:18, 15:19, 20:24). Leider waren die letzten 30 Minuten des Spiels generell recht verfahren. Viele Zeitstrafen und Unterbrechungen ließen bei beiden Mannschaften keinen konstanten Spielfluss aufkommen. Wenn die TG Chancen hatte den Vorsprung zu verkürzen, kam es häufig zu einer Abschlussschwäche oder einem einfachen Ballverlust. Demgegenüber konnten die aber auch die Gäste ihren Vorsprung nicht weiter ausbauen. „Schade, dass man es in dieser Spielphase verpasst hat nochmal ranzukommen. Ein, zwei Tore mehr und die Odenheimer wären bestimmt nochmal nervös geworden.“, kommentierte der verletzte Kreisläufer M. Lörz den Spielverlauf. Den Schlusspunkt der Partie konnte Rechtsaußen B. Lahr mit seinem siebten Treffer in der Partie markieren. So stand zwar am Ende eine Niederlage auf dem Tableau, dennoch konnte die Mannschaft in der Partie ein Fünkchen Selbstbewusstsein für das kommende Wochenende tanken. Die Neureuter Herren erwarten am 27.01. um 18:00 Uhr die Spielgemeinschaft aus Walzbachtal, gegen welche das Hinspiel unglücklich in letzter Sekunde verloren wurde. Wichtiger Hinweis: Sollte die deutsche Nationalmannschaft das Finale erreichen, wird dieses Spiel nicht stattfinden. Für Neureut spielten: F. Ott, Björn Lahr (7), S. Stieler (1), K. Metzger, A. Wack (4), F. Böttcher (7/3), N. Kruner, G. Schweitzer (1), O. Stolz (3), M. Gartner (2) sowie J. Liebau und D. Watteroth im Tor Betreut von: M. Heider, O. Reher, H. Perrone und H. Godelmann