Die SGN will zurück in die Erfolgsspur

0
286
TSG Nusslochwww.tv-neuthard.de/abteilungen/handball/

Die SGN will zurück in die Erfolgsspur

Nußloch. (bz) Zwei Niederlagen in Folge sind genug. Am Samstagabend sind die Drittliga-Handballer der SG Nußloch beim TV Gelnhausen auf Wiedergutmachung aus. Anwurf ist um 19.30 Uhr. „Wir müssen im Training hart arbeiten, um nicht die gleichen Fehler wie gegen Baunatal zu machen“, erklärte Nicolas Herrmann am vergangenen Sonntag nach der 25:31-Niederlage gegen die Nordhessen.

Immerhin gibt es erste positive Nachrichten von der Verletztenfront. Adrian Fritsch stand gegen Baunatal das erste Mal nach seinem Kreuzbandriss im Kader und Sebastian Körner sowie Lucas Gerdon können Teile des Mannschaftstrainings absolvieren. „Es ist klar, dass die Jungs, die teilweise ein Jahr lang gefehlt haben, nach einer Trainingswoche nicht schon wieder einsatzbereit sind“, führt SGN-Trainer Christian Müller die Langzeitverletzten langsam, aber stetig an kommende Einsätze heran. Für Samstag sind sie daher vermutlich noch keine Option.

Gelnhausen liegt als Sechster nur einen Zähler hinter dem Vierten aus Nußloch. Zuhause haben die Südosthessen erst einmal verloren, gleich zu Beginn der Saison gegen den Topfavoriten ThSV Eisenach. Die aktuelle Form ist allerdings wie bei der SGN nicht die beste. Letztes Wochenende kassierte der TVG eine 35:22-Schlappe bei der MSG Groß-Bieberau/Modau.