An die Wand gespielt

0
458
HSG Lussheim
www.hsglussheim.de

An die Wand gespielt
Spvgg Ilvesheim 2 vs. HSG Lussheim – 9:25 (4:10)

Nach dem knappen Sieg im Hinspiel, welches erst zwei Wochen zuvor stattfand, machten die Damen der HSG Lussheim ihre Tabellenposition klar und spielten den sieglosen Tabellenletzten Spvgg Ilvesheim 2 mit einem 9:25-Auswärtssieg an die Wand.

Bereits die Anfangsphase gehörte klar den Gästen aus Lussheim und die HSG brachte sich früh in die Führungsposition (1:5 – 10. Minute). Im Gegensatz zum Hinspiel zeigte man sich deutlich konsequenter und souveräner. Die Abwehr ließ kaum Torwürfe zu und im Angriff wurden die Fehler und Lücken des Gegners eiskalt genutzt. Zur Halbzeit trennte man sich mit einer 4:10-Führung.

In der zweiten Halbzeit konnten die Lussheimerinnen nahtlos an die Leistung des ersten Durchgangs anknüpfen. Die Gastgeberinnen wirkten ideenlos und die HSG-Damen konnten weiter munter aufspielen. Nach dem 8:18 (46. Minute) war der Auswärtssieg bereits in trockenen Tüchern und das Endergebnis konnte auf 9:25 ausgebaut werden.

Tolle Reaktion auf die etwas schwächere Leistung im Spiel zuvor und weiterhin ohne direkten Punktverlust in der Tabelle (Minuspunkt nur wegen Schiedsrichterbestrafung). Klasse Mädels!

Das nächste Spiel unserer Damenmannschaft ist am Samstag, den 03.11.2018. Am Heimspieltag in der Hardthalle in Neulußheim spielen die Lussheimerinnen um 18:30 Uhr gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen 2.

Für die HSG Lussheim spielten:

Bianca Greif (Tor), Gligeria Skoumpopolos (4/1), Tanja Kunze (7/1), Lea Kalt (1), Katharina Siegel (4), Alicia Beisel, Lynn Wellhausen (2), Stefanie Schneider (6), Luisa Heger, Tabea Finke, Stephanie Knebel (1)