A-Jugend gewinnt souverän erstes „wirkliches“ Heimspiel in Sulzfeld

0
643

A-Jugend gewinnt souverän erstes „wirkliches“ Heimspiel in Sulzfeld

TV Sulzfeld – JSG Schwarzbachtal 33:26

Am vergangenen Samstag hatten wir die JSG Schwarzbachtal zu Gast und durften gespannt sein, wie die Jungs die tolle Leistung mit der knappen Niederlage gegen Walzbachtal verarbeitet hatten. Durch die hohe Intensität der letzten 8 Tage mit 2 Spielen und 2 Trainingseinheiten war das Ziel die Belastung zu verteilen und speziell den Spielern, die auch bei den Herren eingesetzt werden sollten, längere Pausen zu gönnen. Hierfür war allerdings wichtig, dass wir an die Leistung gegen Walzbachtal anknüpften, um gegen Schwarzbachtal punkten zu können. Ein Wermutstropfen war nur der Ausfall vom derzeit hervorragend aufgelegten Mortiz Bauer, der sich beim letzten Spiel eine Bänderverletzung im Sprunggelenk zugezogen hatte. Da unser Kader aber breit genug aufgestellt ist, konnten wir ihn adäquat ersetzen.

So starteten wir zwar mit einem 0:1 in die Partie, aber das sollte die einzige Führung für die Gäste werden. Über ein schnelles 2:2 in der 3. Minute konnten wir uns gleich auf 7:3 absetzten und es war klar, dass unsere Mannschaft die Gäste nicht unterschätzte. Trotz vieler ausgelassener Chancen gelang es den Schwarzbachtälern nicht unser dynamisches Spiel zu stören und uns in Bedrängnis zu bringen. Über ein 13:6 (21. Minute) kamen wir zum verdienten 16:11 Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel veränderte sich die Partie nicht. Das Ziel die Belastung zu verteilen konnte weiter verfolgt werden und es war schön zu sehen, dass jeder Spieler ausreichend Spielzeiten erhielt und ausnahmslos bestätigt wurde, dass jeder gewillt und fähig war das Spiel zu gewinnen. So konnte sich nahezu jeder Spieler in die Torschützenliste eintragen. Über ein 20:14 (34. Minute) bauten wir den Vorsprung uneinholbar auf 24:16 (41. Minute) aus. Damit war die Partie entschieden. Den zwischenzeitlichen 10 – Tore – Vorsprung beim 29:19 und 31:21 konnten wir leider nicht aufrecht halten. Es war in dieser Phase auch wichtiger einige taktische Details zu testen, um den Jungs neue Möglichkeiten für Problemlösungen aufzuzeigen. Am Ende konnten wir die Partie dann mit 33:26 für uns entscheiden und die Mannschaft konnte sich in gewohnter Manier bei den wieder zahlreich erschienen Zuschauern bedanken. An dieser Stelle gilt auch der Dank des Trainierteams an unsere Fans, die uns lautstark dabei unterstützen aus dem Sparkassen Sportpark eine Festung zu machen.

Nun haben wir 4 Wochen Pause, die wir für eine kurze Regenerationsphase nutzen möchten, um dann intensiv an Ausdauer und Athletik zu arbeiten bevor wir am 04.11. um 15:00 Uhr die A-Jugend der Post Südstadt Karlsruhe in Bretten empfangen. Dies wird sicher ein schweres Spiel, zumal die Karlsruher zuletzt die SG Leuterhausen/Heddesheim zu Hause mit 33:20 abfertigten. Es ist also ein spannendes Spiel zu erwarten und wir hoffen auch in Bretten auf die tolle Unterstützung der Zuschauer!

Es Spielten: Peter Rothbart, Sebastian Röth (beide im Tor), Alex Hertle (1), Jonas Ulrich (5/2), Benedikt Doll (4), Niklas Blaschke (5/1), Niklas Sebert (2), Jan Söder, Anastasius Kolb (1), Philipp Stiegler (6), Luis Faulhaber (4/1), Felix Diefenacher (5), Moritz Bauer (auf der Bank)