3. Liga Endspurt beginnt mit dem Derby gegen die TSG Haßloch

3. Liga Endspurt beginnt mit dem Derby gegen die TSG Haßloch

Die Osterpause ist vorbei und in der 3. Liga Süd beginnt die Endphase der Saison. Noch drei Spieltage stehen auf dem Plan und zweimal davon darf der TVG Großsachsen in der heimischen Sachsenhalle ran. Den Auftakt macht am Samstag das Badisch-Pfälzische Derby gegen die TSG Haßloch. Die Haßlocher hatten sich vor der Saison den Klassenerhalt auf die Fahnen geschrieben. Mit 26:28 Punkten steht man auf Platz 10 der Tabelle und hat sich im gesicherten Mittelfeld der Tabelle etabliert. TSG-Trainer Tobias Job warnt seine Mannschaft vor allem vor dem schnellen Tempospiel des TVG und hofft auf ein gutes Rückzugsverhalten seiner Truppe. Die Haßlocher Bären hoffen auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans die den Weg über den Rhein mit antreten. TVG-Trainer Stefan Pohl hat nach ein paar Tagen Pause seine Jungs ab Ostermontag wieder trainieren lassen um zurück in den „Normalmodus“ zu finden. „Schaut man auf die Tabelle geht es für beide Teams eigentlich um nichts mehr. Aber wir wollen die bisher beste Saison des TVG, noch besser machen und noch so viele Punkte wie möglich holen. Zuhause haben wir nichts zu verschenken und in einem Derby schon gar nicht. Die Hinspielniederlage war äußerst knapp und ärgerlich. Dafür wollen wir uns revanchieren“, so Stefan Pohl. Das Hinspiel verloren die „Saasemer“ mit 28:29 (15:13) und bekamen vor allem den wurfstarken Rückraum der TSG nicht unter Kontrolle. Beide Mannschaften haben mit Verletzungspech zu kämpfen, hoffen aber das der ein- oder andere Akteur bis zum Samstag wieder fit wird. Auf Seiten des TVG fielen bei der Auswärtspartie in Fürstenfeldbruck die wichtigen Akteure Jonas Gunst und Philipp Ulrich aus. Philipp Schulz musste dort dann nach 45 Minuten verletzt vom Feld und konnte nicht mehr eingesetzt werden. Nochmal Stefan Pohl: „Wir müssen schauen ob und für wen es bis Samstag reicht. Aber egal wer am Ende auf dem Feld steht, der Sieg kann nur über uns gehen, das muss in die Köpfe rein! Ich erwarte ein enge und leidenschaftliche Partie vor tollem Publikum.“

Samstag 22.04.2017, 20 Uhr, TVG Großsachsen-TSG Haßloch, Sachsenhalle Großsachsen

Das könnte dich auch interessieren:

Friedrichsfeld unterliegt dem Meister knapp Friedrichsfeld unterliegt dem Meister knapp Der TV Friedrichsfeld unterliegt dem Badenligameister TSV Amicitia Viernheim knapp mit 17:19 (6:9), ver...
Bittere Niederlage in Wieblingen Bittere Niederlage in Wieblingen Verbandsliga Männer TSV Wieblingen – TV Neuthard 33:29 (15:14) Jens Grub musste verletzungsbedingt vorzeitig...
TVK kann Kaderplanung abschießen TVK kann Kaderplanung abschießen   Personalentscheidungen nach dem Klassenerhalt jetzt alle klar   Karlsruhe-Knielingen. Nach dem vorzeiti...
Mit dem Ergebnis kann man leben… SG Heddesheim I beim TSV Schwäbisch Gmünd              26:32 Aufstellung: R. Sowden, R. Dulina, T. Seel 4/3, N. Pugar 2. G. Capizzi 2, Ph. Badent 5...

Kommentare