1b-Mannschaft gleich zum Auftakt gegen Rintheim

1b-Mannschaft gleich zum Auftakt gegen Rintheim

Letztes Spiel 2016/17: HC Neuenbürg 2000 – TSV Rintheim. Erstes Spiel 2017/18: HC Neuenbürg 2000 – TSV Rintheim. Gleich zum Beginn der Runde kommt es zur Neuauflage des spannenden letztjährigen Abschlussspiels. Dabei darf man Rintheim als einen Anwärter um die Landesliga-Meisterschaft ansehen, was die Aufgabe nicht unbedingt einfacher macht.

Beide Mannschaften boten letztes Jahr begeisternden Landesliga-Handball. Rintheim war das erste und einzige Team, dass den Klassenprimus TGS Pforzheim besiegen konnte, und feierte am Saisonende die Vizemeisterschaft. Die HCN-Zweite beeindruckte mit einem zweiten Platz zur Winterpause und konnte sich am Ende einen guten vierten Rang erarbeiten. Beide Teams vollbrachten diese herausragenden Leistungen als Aufsteiger.

Rintheim hat sich mit Simon Hörner von der HSG Pforzheim einen der besten Rückraumspieler der Liga geangelt. Der HCN seinerseits verstärkte sich ebenfalls mit einem Pforzheimer. Felix Klaus von der TGS Pforzheim stieß in der Vorbereitung zum Team von Marco Langjahr. Er soll Calvin Herb am Kreis ersetzen. Daneben hat Alexander May das Team verlassen, für ihn rückt der auf dem rechten Flügel beheimatete Joshua Wesierski aus der eigenen Jugend nach. Ebenfalls aus der eigenen Jugend kommend wird Rückraumspieler Philipp Knüpfer fest zum Kader gehören. Beide Linkshänder befinden sich noch im ersten A-Jugend-Jahr, trainierten aber bereits seit letztem Jahr regelmäßig bei der zweiten Mannschaft. Ebenfalls aus der eigenen Jugend stammt Torhüter Tim Essig.

Auch dieses Jahr geht es nur um den Klassenerhalt. Somit ist das Spiel gegen Titelfavorit Rintheim sicher kein Spiel, dass man gewinnen muss. Trotzdem will das Team sich mit einer möglichst ansprechenden Leistung präsentieren, sodass man das Spiel möglichst lange offen halten kann und vielleicht etwas Zählbares mitnehmen kann. Die Begegnung wird am Samstagabend um 20 Uhr in der Rintheimer Sporthalle angepfiffen.

Bild 3000 mit Unterschrift:

Für Trainer Marco Langjahr und seinen Kapitän Sven Apelt zählt auch diese Saison nur der Klassenerhalt.

Das könnte dich auch interessieren:

Herren Kreisliga: Ein Thriller über 60 Minuten ... Herren Kreisliga: Ein Thriller über 60 Minuten - HSG Walzbachtal 3 - TG Neureut 2, 30:29 (15:17) HSG Walzbachtal 3 - TG Neureut 2, 30:29 (15:17) N...
TVE siegt gegen den bis dato ungeschlagenen Tabell...   TV Edingen – TV Oberflockenbach 22:19 (8:10) TVE siegt gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Oberflockenbach! Nach zule...
Saasemer drehen das Spiel nach einem Sechs-Tore Rü... Saasemer drehen das Spiel nach einem Sechs-Tore Rückstand HSC Bad Neustadt-TVG Großsachsen 27:29 (13:13) Der TVG Großsachsen holt mit dem 29:27 Au...
Tabellenführer eine Nummer zu groß Handball Damen 3. Liga Ost: HSG Gedern Nidda - TSV Birkenau 29:22 vom 11.11.2017 Tabellenführer eine Nummer zu groß Eine ausgeglichene zweite Hal...

Kommentare