Bereits am Freitag treten die Löwen II bei den „MadDogs“ an

0
248

Bereits am Freitag treten die Löwen II bei den „MadDogs“ an

Das Handballprogramm am kommenden Wochenende ist für die Junglöwen absolut überschaubar. Lediglich das Drittligateam ist am Freitag (20 Uhr, Egelsee-Sporthalle) beim TSV Neuhausen/Filder im Einsatz. Danach richten auch die Junglöwen den Blick auf Sonntag, wenn um 15 Uhr für die Rhein-Neckar Löwen in der SAP ARENA das nächste Heimspiel gegen den HC Erlangen ansteht.

Der Fokus gilt zunächst der Freitagspartie, denn die Löwen II warten nun seit einigen Spielen auf den nächsten Sieg. „Die Ergebnisse haben zuletzt nicht so gestimmt, wobei wir beispielsweise gegen Nußloch nach einem deutlichen Rückstand noch zu einem Punktgewinn gekommen sind“, sagt Michel Abt und beruhigt zusammen mit Trainerkollege André Bechtold die Szenerie. „Wir sind auf einem guten Weg, ich bin zufrieden. Mir ist dabei bewusst, dass wir viele Gegentore bekommen haben. dafür haben wir aber auch in der Liga die meisten Treffer erzielt. Das ist die positive Seite und die überwiegt.“

Remis in der Vorrunde

In Neuhausen steht nun bei den „MadDogs“ die erste Rückrundenbegegnung an. Beim Saisonauftakt Ende August trennten sich beide Teams in der Stadthalle mit einem 31:31-Unentschieden. Damals lagen die Löwen kurz vor Schluss drei Tore zurück, führten dann plötzlich mit 31:30 und kassierten Sekunden vor der Sirene den Ausgleich. Der TSV schwimmt derzeit auf einer Erfolgswelle mit vier Siegen in Serie. Der Tabellendritte ist deshalb Favorit gegen ein junges Gästeteam, das in den restlichen beiden Auftritten in diesem Jahr noch ein, zwei Punkte ergattern möchte.

Anfeuerungsrufe der Realschüler im Nachwuchsleistungszentrum

Die Rhein-Neckar Löwen waren nach Zagreb zum Champions League Spiel ausgeflogen, im Kronauer Trainingszentrum herrschte am Mittwochmorgen dennoch Hochbetrieb: 65 Schülerinnen und Schüler der Realschule Bad Schönborn waren im Rahmen ihrer Projektwoche zu Besuch, absolvierten eine Trainingseinheit und durften einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Nachwuchsleistungszentrums werfen.

„Philipp, Philipp, Philipp…“ schallte es durch die Kronauer Handballhalle. Schnell hatte sich Philipp Ahouansou die Herzen der Kids erobert. Gleiches galt für Martin Schmiedt und Lars Röller sowie Jenny Bruckert und Kai Henninger, die den Schülerinnen und Schülern alle mitgebrachten Fragen beantworteten.

Doch es war nicht nur eine Vorführung der Handballer. Vielmehr mussten die Realschüler selbst in Aktion treten. Die Übungseinheit von gut einer Stunde war allerdings nicht mit dem normalen Sportunterricht vergleichbar. Denn dort wo am Mittwoch sich die Kids üben durften, trainieren normalerweise die Junglöwen und die Profis, die zwei Mal nacheinander die Deutsche Meisterschaft gewonnen haben.

Interessante Einblicke

Dies wussten die Besucher aus der Mingolsheimer Realschule, auch der Bekanntheitsgrad der Rhein-Neckar Löwen ist sehr hoch. Einen derartigen Blick hinter die Kulissen haben die Schüler aber bislang noch nicht erlebt. Angefangen von der Löwen-Kabine, über den Kraft- und Besprechungsraum bis hin zum Internat gewährte der Bundesligaclub einen umfassenden Einblick.

Lars Röller führte durchs Internat, erklärte alle Räumlichkeiten. Die Kinder staunten, welche Rahmenbedingungen im Nachwuchsleistungszentrum der Handballer vorherrschen. Sie erfuhren aber auch, welche Anstrengungen unternommen werden müssen, damit die Handball-Karriere erfolgreich wird. Schließlich gibt es auch im Internat klare Regeln, die jeder Bewohner einhalten muss.

Begeisternde Kids

Zum Abschluss gab es noch ein Gruppenbild und für jeden Schüler ein Saisonmagazin der Junglöwen, deren drei Nachwuchshandballer am Ende selbst noch ihr Talent mit einigen Spielsituationen demonstrierten und dafür den großen Schluss-Applaus einheimsten. Bereits im vergangenen Jahr hatten Sechstklässler der Realschule das Nachwuchsleistungszentrum besucht. Eine Wiederholung in 2018 wurde bereits jetzt verabredet.

Das könnte dich auch interessieren:

Rhein-Neckar Löwen präsentieren ersten Neuzugang f... Die Rhein-Neckar Löwen gehen mit einem veränderten Duo im rechten Rückraum in die kommende Spielzeit der DKB Handball-Bundesliga. Nach der Ver...
Ein Kunstwurf bringt der SGSW in der Badenliga noc... Badenliga Männer HSG St. Leon/Reilingen  :   SG Stutensee-Weingarten     25:25      (12:12)   (es) Die SG Stutensee-Weingarten hat im nä...
Knielingen zog in die nächste Runde im BHV-Pokal e...   BHV-Pokal:   TSG Plankstadt  -  TV Knielingen    29:30  (13:19) Unter der Woche reiste der TV Knielingen zum Pokalspiel in den Kreis Heid...
HCN-Badenliga-Team mit 34:24-Auftaktsieg gegen den... HCN-Badenliga-Team mit 34:24-Auftaktsieg gegen den TV Friedrichsfeld  Eine Woche später als die anderen Mannschaften durfte auch der HCN endlich in...