SV Langesteinbach gewinnt nach zäher erste Hälfte, deutlich gegen den TV Forst

0
917
SV Langensteinbach
http://svl-handball.de/

SVL vs. TV Forst 38:25 (15:11)

Beim zweiten von drei Heimspielen in Folge war am Sonntag der TV Forst zu Gast. Für dieses Spiel war die Marschroute klar, ein Sieg musste her gegen den bisher Punktlosen Gegner. Die Mannschaft von Trainer Schickle startete gut, konnte im Angriff fast jeden Ball im Tor unterbringen und agierte in der Abwehr mit einer 3:2:1-Deckung druckvoll. Dadurch konnte man sich schnell einen 6:2 Vorsprung ausbauen. Doch als die Forster anfingen mit sieben Feldspielern zu agieren, kam der Bruch im Spiel des SVL. Man wusste nicht mit der Situation in der Abwehr umzugehen und ließ sich dadurch auch aus dem Konzept des Angriffsspiel bringen. Die Angriffe wurden oftmals viel zu unvorbereitet und ohne jeglichen Druck abgeschlossen. Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit kam man wieder langsam ins Spiel und konnte mit einem kleinen Vorsprung in die Pause gehen. Nach der Pause kam die Mannschaft mit mehr Elan aus der Kabine und begann wieder konzentriert den Gegner zu bearbeiten. Durch ein deutlich aggressiveres Abwehrspiel und temporeichem Angriffshandball, erspielte sich der SVL nach und nach einen höheren Vorsprung. Mit diesem konsequenten Spiel konnte die Mannschaft die dritte Partie in Folge gewinnen und freut sich am kommenden Sonntag auf das nächste Heimspiel gegen die SG Stutensee-Weingarten 2.

Für den SVL spielten: Finn Stadler 1, Alexander Ostrowski, Dirk Reinke, Patrick Türk 8, Philipp Schoch 1, Christian Kramer 1, Christopher Ewe 8/2, Felix Diebold 11, Simon Kirchenbauer 1, Timo Rösch 2, Robert Wowra 4, Andreas Kurrle 1, Markus Stober