SG Pforzheim/Eutingen – JSG Echaz/Erms 29:15 (11:8)

0
275


Wieder in Topform SG-Goalie Moritz Luckert (Bild: S. Hauler)

Mit einer eindrucksvollen zweiten Halbzeit revanchierte sich unsere B-Jugend für den leichtfertig vergebenen Sieg in der Vorrundenpartie gegen Echaz/Erms und hat nun vier absolute Endspiele um den Einzug in die Deutsche Meisterschaft. 
Die Partie gegen die Gäste aus dem Schwabenland startete dabei denkbar schlecht. Über ein schnelles 0:2 erhöhten die Gäste Mitte der ersten Halbzeit auf 3:6 und zeigten sich motiviert bis in die Haarspitzen. Bereits in dieser frühen Phase der Partie war es insbesondere SG-Goalie Moritz Luckert, der eine herausragende Partie zeigte und großen Anteil an der 11:8 Halbzeitführung des SG-Nachwuchses hatte.
Eine der besten Halbzeiten der Saison zeigten die Bossert/Petruzzi-Schützlinge dann im zweiten Abschnitt der Partie. Das Abwehrbollwerk um Moritz Luckert, Philipp Wanner, Vincent Brenner, Yakup Guth, Torsten Anselm, Lars Hauler und Vincent Virzi leistete Schwerstarbeit und hielt die anrollenden Angriffswellen der Gäste in Schach. Mit zehn Toren in Folge zogen die Gastgeber von 11:10 (30.Min) auf 21:10 (41.min) unaufhaltsam davon und ließen beim 29:15 Heimsieg nichts mehr anbrennen. Mit den Partien gegen Göppingen, Bittenfeld, Kronau/Östringen und Balingen/Weilstetten warten nun vier Endspiele auf Wanner & Co, will man den Einzug in die Deutsche Meisterschaft auch in diesem Jahr schaffen.
Es spielten: Moritz Luckert und Max Botterer (Im Tor), Vincent Virzi (8), Matthis Krauth (2), Nico Schöttle (1), Philipp Wanner (4), Lars Hauler, Torsten Anselm (5), Silas Schneider (1), Vincent Brenner (3), Yakup Guth (4), Fabian Schmidt, Elia Sandkühler (1).