Rintheimerinnen mit zweitem Sieg in Folge

0
272
TSV Rintheim
www.tsv-rintheim.de


Durch den klaren Heimsieg am vergangenen Wochenende hatten die Rintheimerinnen Selbstvertrauen getankt und starteten auch dieses Wochenende hochmotiviert und mit viel Rückenwind in die Partie gegen die HG Königshofen/Sachsenflur. Dabei waren die Ziele klar gesteckt: Das Team wollte zwei weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt holen und an die starke Leistung des letzten Spiels anknüpfen.
Dies gelang in den ersten Minuten eindrucksvoll, als die Mannschaft um das Trainergespann Estedt/Hettich zur 1:3 Führung einnetzen konnte. Allerdings wollte sich auch die HG nicht kampflos geschlagen geben und schloss binnen weniger Minuten zum Ausgleich auf. Bis zur 25. Minute sahen die Zuschauer eine über weite Strecken ausgeglichene Partie, ehe sich die Heimmannschaft erstmals auf zwei Tore absetzen konnte. Beim Spielstand von 13:12 wurden die Seiten gewechselt.
Klare Ansagen in der Halbzeitpause und ein ungebrochener Wille ließen auf die zweite Hälfte hoffen. Jedoch wollte das Spiel des TSV Rintheim zunächst nicht so richtig ins Rollen kommen, während sich die HG zeitweise auf drei Tore absetzte. In der 44. Minute eröffnete Janna Münst den 4:0 Lauf der Gäste und netzte auch wenige Minuten später zur ersten TSV-Führung in der zweiten Halbzeit ein (21:22, 48. Minute). Die Rintheimerinnen waren zurück in der Partie und hatten nun Oberwasser. Lea Müller schraubte die Führung auf 22:25 hoch und legte damit einen wichtigen Grundstein zum Auswärtssieg des TSV. Durch die offene Manndeckung der Heimmannschaft kurz vor Ende der Partie kam nochmals Unruhe in das Angriffsspiel des TSV. Allerdings konnte auch dieses taktische Mittel den Sieg der Rintheimerinnen nichtmehr verhindern, die kurz vor Abpfiff den Siegtreffer zum 26:28 erzielten.
Die TSV Damen sichern sich damit die nächsten beiden Punkte im Abstiegskampf und klettern durch den doppelten Punktgewinn einen Tabellenplatz nach oben.
 
Mannschaft: J. Jakob, S. Lutz 2, M. Peitler 3, A. Klee 2, A. Rapp 1, L. Müller 4, J. Hofmann 3, J. Müller 1, J. Münst 8, M. Binder 2, A. Bauer 2.