Löwen schon in der Weihnachtspause …

0
329
SG Heddesheim
www.sg-heddesheim.de

SG Heddesheim I bei TSG Plankstadt 21:27
Aufstellung: Robert Dulina, Marc Kolander, Kevin Mzyk, Björn Skade 1, Martin Doll 1, Marvin Karpstein 1, Marlon Lierz, Jonas Bauer 5, David Walzenbach, Nico Kettner Christopher Hinrichs 2, Julius Schwechheimer 6, und Philipp Badent 5

… auf den Gedanken hätte man schon kommen können, denn es war eine der schwächeren Leistungen, die die Löwen in dieser Saison abgerufen haben. Die Gastgeber spielten im Rahmen ihre Möglichkeiten und sind zu Hause nicht zu unterschätzen. All dies war bekannt, aber im letzten Spiel vor der Winterpause fehlte es nicht am Willen, wohl aber an der Power und am unbedingten Siegeswillen. Wie bereits gegen Birkenau, wo man insgesamt aber deutlich stärker agiert hatte, war der Gegner entschlossener, durchschlagskräftiger und hungriger. Wieder einmal drei ausgelassene Siebenmeter, dazu neben eklatanten Abschlussschwächen auch noch mehrfach Pech mit Pfosten- und Lattentreffern standen am Ende zu Buche.
Nach anfänglicher 3:5 Führung ging Plankstadt in Führung und war das bessere Team. Pausenstand war dann 12:10 für die Gastgeber.
Nach der Pause der Anschlusstreffer durch Martin Doll. Das Spiel war kurzzeitig wieder offen. Nach dem 15:13 durch Philipp Badent in der 36.Minute dann aber der vorentscheidende 4:0 Lauf von Plankstadt zum 19:13. Die Löwen versuchten zwar sich weiter gegen die drohende Niederlage zu wehren, hatten aber an diesem Tag weder die spielerischen noch die kämpferischen Mittel um ins Spiel zurück zu finden.