Jugendberichte vom Wochenende aus Neuenbürg

0
1727
HC Neuenbürg 2000
www.hcn-2000.de

Weibliche C- Jugend schlägt die TG Eggenstein 2 mit 31:10 (16:5) Toren

Bild 5000 - Jana Finkbeiner
Jana Finkbeiner auf Linksaußen machte ein tolles Spiel und erzielte einen Treffer.

Der HCN musste auf Amelie Kern verzichten, aber auch unsere Gäste gingen ersatzgeschwächt in die Partie. Nach der langen Spielpause war allen die Vorfreude auf dieses Spiel anzumerken. Der HCN konnte über eine von Leonie Ritter glänzend organisierte Defensive Bälle erobern. Diese wurden durch schnell vorgetragene Tempogegenstöße  in Treffer umgemünzt.

Das Neuenbürger Angriffsspiel war von den beiden Aufbauspielerinnen Nele Krumm und Elena Sigloch sehr gut organisiert. Das ganze Team hatte sichtlich Spaß am Handball und die Zuschauer sahen schöne Treffer, gute Kombinationen und ein bissiges Abwehrverhalten.

Das Ziel in den zweiten 25 Minuten war die Spannung hochzuhalten und nicht an Niveau zu verlieren.

Die Mädels konnten die Vorgaben erneut umsetzen und am Ende freute man sich über zwei  weitere Punkte, eine starke Leistung des gesamten Teams und einen mit 4:0 Punkten gelungenen Saisonstart ! Dank auch an die Zuschauer für die tolle Unterstützung.

HCN 2000: Lisa Schwarz, Zoe Rittmann (Tor), Mareike Ast (4), Lara Schrafft (5), Nele Krumm (3), Jessica Voth (1), Elena Sigloch (12/2), Sophie Miehrig, Sonja Schäfer (1), Leonie Ritter (2/1), Jana Finkbeiner (1) und Clémence Beauvergere (2). 

Weibliche D-Jugend: Umkämpfter 12:11 Sieg gegen Mühlburg

Die weibl. D-Jugend empfing in der Stadthalle die Tsft. Mühlburg. Ein für den HCN noch unbekannter Gegner, von dem man nur wusste, dass er in der Tabelle direkt vor dem HCN steht. Die Mannschaft der Tsft. Mühlburg trat zwar nur mit 5 Feldspielerinnen an, dafür aber mit zwei Rückraumschützinnen die uns um einiges überragten und technisch sehr stark waren. In der ersten Halbzeit konnten diese gut in Schach gehalten werden und so gingen der HCN mit einem 7:1 Vorsprung beruhigt in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit wurde es dann spannender, als sich auch der Gegner auf seine Stärke aus dem Rückraum besann und unsere Abwehrkräfte etwas schwanden. Beim 10:10, ein paar Minuten vor Spielende, wurde nochmal schwer gezittert. Die Mädchen haben in dieser Phase hervorragend gekämpft. Durch zwei Rückraumtreffer zum 12:10 und einem gehaltenen Ball auf der anderen Seite von Elly, fiel zwar noch das 12:11 aber dann ertönte die Schlusssirene. Der HCN freute sich über den doppelten, erkämpften Punktgewinn in einem Spiel, indem hauptsächlich der jüngere Jahrgang der Mädchen zum Einsatz kam. Klasse Mädels, macht weiter so!

HCN 2000: Lisa Mantsch, Sofia Zacikova, Melanie Knüpfer (4), Amelie Lang (4); Anita Sigloch (2), Carina Schwytz, Elly Mendesevic (Tor), Zoe Rittmann (Tor), Kathi Schäfer, Mareike Ast (1), Kim Tscherpel (1)

 

Handball „action“ mit dem HCN 2000 an der Neuenbürger Grundschule

Bild 6000 Grundschule_Bild-1
Der Videofilm über das Handballspielen kam bei den Jugendlichen sehr gut an.

Am Freitag, den 18.10.2013 war es für die Zweitklässler der Schlossbergschule Neuenbürg endlich soweit. Der Unterricht im Klassenzimmer fiel für die Grundschüler/innen an diesem Tag aus, stattdessen standen Ballspiele, Bewegung und Spaß in der Sporthalle auf dem Programm.

Nachdem einige fleißige HCN-Jugendspieler der B- und C-Jugend abwechslungsreiche Spielstationen aufgebaut hatten, stürmten um 8:30 Uhr 42 Schüler, die von den beiden Lehrerinnen Frau Heilmann und Frau Bruder begleitet wurden, die Halle.

Aufmerksam lauschten sie den Begrüßungsworten der beiden Badenligaspieler Jasmin Dozic und Yannick Wowro, die die Mädchen und Jungen anschließend mit einem kurzen Handballfilm auf die Spielstationen einstimmten.

Bild 6001Grundschule_Bild-2
Beim Training waren auch koordinative Fähigkeiten gefragt.

In Kleingruppen absolvierten die Schüler die Bewegungsstationen zum AOK-Spielabzeichen wie „Zielwerfen“, „Rhythmusprellen“ oder verschiedene Kraft- und Koordinationsübungen.

Bild 6002Grundschule_Bild-3
Gruppenbild mit den Grundschülern zum Abschluß der Veranstaltung

Bei dem abschließenden Handballspiel, bei dem die Jugendspieler die Grundschüler coachten, ließen die Schlossbergschüler noch einmal richtig Stimmung aufkommen. Die Siegerehrung, bei der die Zweitklässler unter anderem mit Urkunden und Freikarten für die Rhein-Neckar-Löwen belohnt wurden, rundete den Vormittag ab.
Dass die Schülerinnen und Schüler an diesem Tag viel Spaß in der Sporthalle hatten, zeigte auch der Zuwachs im Handballtraining, bei dem ein paar der sportbegeisterten Grundschüler diese Woche gleich reinschnupperten. Ein besonderer Dank gilt Jasmin Dozic und seinen fleißigen Helfern sowie den beiden Lehrerinnen der zweiten Klassen für die tolle Kooperation.

 

Quelle: HC Neuenbürg