Spitzenspiel der Badenliga in der Sporthalle Bruchsal

0
386
SG Heidelsheim/Helmsheim
die-sghh.de

SG Heidelsheim/Helmsheim – TSV Birkenau 

Samstag, 25.01.2020, 20:00 Uhr Sporthalle Bruchsal

Und wieder steht ein Spitzenspiel der Badenliga vor der Tür – um genau zu sein: vor den Türen der Sporthalle Bruchsal. Und zwar am Samstagabend um 20 Uhr. 

Der Gegner ist kein geringerer als der – nach Minuspunkten berechnete – Tabellenzweite, der TSV Birkenau. Die Mannschaft aus dem Süden Hessens steht tabellarisch hinter dem TV Knielingen und vor unserer Mannschaft mit 21:8 Punkten. Lediglich aufgrund eines Punktabzugs, der auf die fehlenden Schiedsrichter zurückzuführen ist, steht die Mannschaft um ihren Spielmacher Gerrit Fey nicht auf dem Platz an der Sonne. Lediglich eine Niederlage und drei Unentschieden mussten die Birkenauer bisher einstecken. Ein Unentschieden konnte wiederum unsere Mannschaft im fernen Birkenau sammeln. Und genau das ist die große Hoffnung unseres Teams. Stark ersatzgeschwächt dorthin angereist, schafften wir die fast schon als Sensation anzusehende Punkteteilung. Mit voraussichtlich keinem verletzten oder abwesenden Spieler auf beiden Seiten kann für Samstag aber kaum ein Favorit ausgemacht werden. 

Wir spielen zu Hause und stehen nach einer – nach eigener Mannschaftsaussage – sehr guten Hinrunde auf dem 3. Tabellenplatz (nach Verlustpunkten). Mit einem deutlichen Erfolg im ersten Spiel der Rückrunde sind wir auch hier schon voll im Soll. Für uns wäre ein Sieg gegen die stark besetzte Mannschaft des TSV nur ein Sahnehäubchen auf dem, aktuell schon sehr lecker schmeckenden, Kuchen. 

Auf der anderen Seite steht der TSV Birkenau: Vor der Saison mit großen Ambitionen gestartet und sich auch sinnvoll verstärkt, will man unbedingt den Aufstieg schaffen. Das stark besetzte Team ließ auch schon zum Auftakt der Rückrunde mit einem ungefährdeten 30:25-Sieg gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen 2 aufhorchen. 

Es kann also davon ausgegangen werden, dass am kommenden Samstag zwei Teams aufeinander treffen werden, die sich in der Tabelle sehr nahe beieinander stehen. Lediglich die vor der Saison gesetzten Ziele und auch von den anderen Badenliga-Mannschaften prognostizierten Mannschaftseinschätzungen schieben die Favoritenrolle ganz klar nach Birkenau. Dennoch sollte unsere Mannschaft aufgrund der guten Auftritte in der Hinrunde nicht als Außenseiter angesehen werden. Es darf also ein spannendes Spiel erwartet werden, in dem der Sieges-Druck zwar weniger bei uns liegt, ein Sieg aber bekanntlich immer gut schmeckt, besonders gegen einen dauerhaften Konkurrenten der letzten Jahre.