SGHH unterliegt zuhause im Spitzenspiel

0
383
SG Heidelsheim/Helmsheim
die-sghh.de

Badenliga Herren
SG Heidelsheim/Helmsheim – TSV Birkenau 23 : 24 (12:9)
Im Spitzenspiel der Badenliga unterliegt die SG H/H in einer umkämpften Partie gegen den TSV Birkenau knapp mit 23:24. Da gleichzeitig der TV Knielingen seine Auswärtspartie in Friedrichsfeld verlor, ist der TSV Birkenau neuer Spitzenreiter der Badenliga. In einer furiosen Anfangsphase erwischt die SG den besseren Start. Dank einer gut aufgestellten Abwehr und einem reaktionsschnellen Daniel Debatin im Tor, führt die SG nach 15 Spielminuten mit 7:2. Nach einer Auszeit verkürzen die Gäste zwar auf 7:4, aber Julian Hörner stellt mit 2 Toren den alten Abstand wieder her; 9:4. Die Spielweise wird nun ruppiger und es beginnt schon in der 1. Halbzeit ein Kampf auf Biegen und Brechen. Die Gäste verlagern ihr Spiel nun auf ihre schnellen Außenspieler und verkürzen auf 10:8. Die SG hält mit 2 Toren von Stephan Keibl dagegen und kann die 12:9 Führung mit in die Pause nehmen. Auch in der 2. Spielhälfte bestimmen die beiden Abwehrreihen das Spiel. Die SG hat den besseren Start. Ein Abpraller vom gegnerischen Torhüter landet bei Daniel Badawi, der das 14:11 markiert. Beim 16:12 durch Stephan Keibl führt die SG erstmals mit 4 Toren. Das 17:13 erzielt Julian Hörner mit einem verwandelten 7m. Plötzlich funktioniert es im Angriff der SG nicht mehr so reibungslos wie zuvor und angetrieben von ihrem Spielgestalter Gerrit Fey holt der TSV Tor um Tor auf. Die Folge das 18:18 in der 47. Spielminute. Beide Mannschaften gehen nun wechselseitig in Führung, müssen aber postwendend wieder den Ausgleich kassieren. Etwas mehr als 1 Minute beträgt die restliche Spielzeit, als Stephan Keibl zum 23:23 ausgleichen kann. Der TSV wartet im Angriff auf seine Chance und schafft es, das 23:24 zu erzielen. Die SG versucht es in den letzten 30 Sekunden mit dem 7. Feldspieler. Dann erhalten die Gäste noch eine zusätzliche Zeitstrafe. Doch es fehlt das Quäntchen Glück und der letzte Torwurf wird vom Gästekeeper pariert. Die Tore von Stephan Keibl (7 Tore) und Julian Hörner (8 Tore) reichten heute nicht, um den TSV Birkenau zu besiegen. Am Sonntag, 02.02.2020, um 16.30 Uhr, fährt die SG H/H zum schweren Auswärtsspiel nach Plankstadt.
Für die SG H/H spielten: Sascha Helfenbein (Tor), Daniel Debatin (Tor)

Julian Hörner 8(1), Stephan Keibl 7, Michael Förster 3, Daniel Badawi 2, Andre Ockert 1, Jakob Fassunge 1(1), Jonah Fassunge 1, Matthias Junker, Magnus Metzger,
Benjamin Boudgoust, Jakob Steinhilper, Matej Popovic