Badenliga: SG Leutershausen 2 – TV Knielingen 22:29 (10:15)

0
441
TV Knielingen
www.tvknielingen-handball.de

Knielanger erledigen Pflichtaufgabe souverän

Auswärtssieg mit Neuzugang Mike Sauer

Karlsruhe-Knielingen. Die „englische Woche“ begann für die Knielinger Badenliga-Handballer mit einem Erfolgserlebnis. Mit 29:22 (15:10) wurde die Reserve der SG Leutershausen klar bezwungen.

Noch vor der Begegnung erhielt Mike Sauer die Spielberechtigung für den Verein aus dem Karlsruher Westen. Nach dem berufsbedingten Abgang von Jonas Metz soll dieser mit seiner Badenliga-Erfahrung (Neuenbürg, Rintheim) die entstandene Lücke im Team des TV Knielingen schließen helfen. Zuletzt war er für die HSG SSC/PSV Karlsruhe aktiv.

Der Auftritt der Karlsruher beim Tabellenletzten war im Vorfeld unter keinem guten Stern gestanden. Mehrere erkrankte Spieler machten die Spielvorbereitung nicht gerade optimal. Auf den Weg nach Leutershausen machte sich die Mannschaft von TVK-Trainer Tobias Job ohne „gelernte“ Kreisspieler. Da der erkrankte Fabian Meinzer nicht spielfähig war, improvisierte man mit Neuzugang Sauer (3 Tore) und Frederik Spoden (3) aber recht erfolgreich. Am Anfang taten sich die Knielinger noch etwas schwer. Bis zur 14. Spielminute war die Begegnung ausgeglichen (7:7). Danach machte sich die Überlegenheit der Karlsruher zunehmend auch in der Tordifferenz bemerkbar. Beim 11:8 zogen die Knielinger in einem von beiden Seiten sehr fair geführten Spiel nach 20 Spielminuten mit drei Treffern weg. Bis zur Pause erhöhte sich der Vorsprung auf fünf Tore (15:10). Auch nach der Pause agierten die Knielinger weiter souverän. Die Rollenverteilung blieb in diesem Spiel eindeutig. Nach 51 Spielminuten stand es 27:18, die Partie war da aber bereits lange entscheiden. Die Knielinger brachten die beiden Punkte ohne größere Probleme über die Ziellinie und entledigten sich dieser Pflichtaufgabe überzeugend.

TVK-Trainer Tobias Job bilanzierte: „Ohne Kreis war es schwierig und wir mussten improvisieren. Da hatte ich vorher etwas Bauchweh. Aber mit Neuzugang Mike Sauer und Frederik Spoden hat das gut geklappt. Insgesamt haben wir souverän gespielt und den Auswärtssieg sicher eingefahren.“

TV Knielingen: Florin Panazan (Tor), Sascha Helfenbein (Tor), Gerrit Kirsch, Lennart Kann (1), Benny Borrmann (2), Hannes Abt (5), Jochen Werling (2), Felix Kiefer (1), Daniel Schunk (8), Felix Kracht (4/1), Frederik Spoden (3).