Nach fünf Jahren verlässt Jan Triebskorn den TVG Großsachsen zum Saisonende

0
280
TVG Großsachsen

Mit Jan Triebskorn verlässt unser Kapitän das Schiff „und absoluter Leistungsträger.“ ergänzt der Sportliche Leiter Thomas Zahn. „Es tut uns weh, dass er nach fünf Jahren eine neue Herausforderung sucht.“ Doch noch heißt diese ‚Klassenerhalt‘. „Den wollen wir natürlich so schnell wie möglich klar machen und unsere restlichen Heimspiele gewinnen. Wenn wir von weiteren Verletzungen verschont bleiben, werden wir eine gute Rückrunde spielen, da sich die neuen Spieler gut entwickelt haben und die Mannschaft einfach eingespielter ist.“ erklärt Jan. Nicht nur auf dem Spielfeld, auch drum herum ist die Mannschaft eine Einheit – „Alle sind mit Herzblut dabei und man hält in guten wie in schlechten Zeiten immer zusammen. Die Mannschaft, das Umfeld und die Fans sind einfach positiv verrückt. Den TVG muss man erlebt haben!“ Apropos erlebt, da gab es so einige Highlights: „Ein solches war natürlich der Derbysieg und die anschließende Feier. Es gab sportlich aber auch schwierige Zeiten, in welchen der Verein und die Fans immer hinter der Mannschaft und dem Coach standen. Genau das macht Saase aus!“ Dennoch sehnt sich der 28jährige nach neuen Ufern, was Zahn bedauert: „Wir akzeptieren das natürlich. Das ist eine persönliche Entscheidung und wir wünschen ihm alles Gute, sportlich wie persönlich. Jan wird natürlich auch in der Rückrunde alles geben, die Mannschaft auf das Feld führen und bis zum letzten Spiel Gas geben für Großsachsen, daran habe ich keinen Zweifel“. „Um sich zu verabschieden, ist es zu früh. Natürlich bin ich dem Team, den Fans und allen in Großsachsen dankbar für ganze tolle Jahre. Aber es steht noch einiges an Arbeit an. Also pack ma‘s zusammen!“