SG Heddesheim beim TV Königshofen/Sachsenfl. 23:17

0
114
SG Heddesheim
www.sg-heddesheim.de

Badenliga Frauen


Aufstellung: Michaela Gärtner, Anja Sachsenmaier 4, Eva Hildebrand, Selina Hammersdorf 4, Luljeta Paloj 6/1, Luisa Oetzel, Celine Marek 3, Lina Pauli, Michelle Schütz 2, Aylin Gedik, Jennifer Jung, Sophie Schäfer 4, und Sonja Wink

Die erste Viertelstunde gehörte unseren Damen, die nach 14 Minuten auch eine deutliche 2:7 Führung herausgespielt hatten. Danach kamen die heimstarken Gastgeberinnen besser ins Spiel  und verkürzten in der Schlussphase der ersten Halbzeit auf 8:10 bzw. 9:11 bevor Celine Marek zur 9:12 Halbzeitführung einnetzte. Nach der Pause wurde das Spiel dann noch enger und in der 40. Minute fiel dann auch der Ausgleichstreffer zum 13:13.

Wer gedacht hatte, jetzt wird es eng, der wurde  schnell eines Besseren belehrt. Mit einem 5:0 Lauf, darunter drei Treffer der lange verletzten Anja Sachsenmeier innerhalb von knapp sechs Minuten sorgte das Team von Torsten Edinger wieder für klare Verhältnisse und es waren Wirkungstreffer, den die Gastgeberinnen hatten darauf keine passende Antwort mehr und so konnten sich die Mädels am Ende über einen wichtigen Auswärtssieg freuen.

Am kommenden Sonntag kommt jetzt die HG Saase zum Derby in die Nordbadenhalle. Im Hinspiel setzte es eine deutliche 24:30 Niederlage und so hat man eigentlich schon noch eine Rechnung offen, zumal man sich mit einem weiteren Sieg wieder im Mittelfeld der Tabelle festsetzen könnte.