Schwacher Auftritt der SG-Löwen

0
150
SG Heddesheim
www.sg-heddesheim.de

SG Heddesheim bei HG Oftersh./Schwetz. 2                    20:27

Aufstellung: Robert Dulina, Marc Kolander, Kevin Mzyk, Nikola Pugar, Tom Stephan, Marlon Lierz 3, Simon Gans, Christopher Hinrichs 7, Jonas Bauer 1, David Walzenbach, Julius Schwechheimer 3/2, Philipp Badent 2, Martin Doll 3 und Martin Geiger 1


Es soll ja bekanntlich Mannschaften geben, die einem einfach nicht liegen, aber diese Entschuldigung wäre zu einfach. Der HG Oftersheim/Schwetzingen genügte eine gut durchschnittliche Leistung, um unsere Jungs auch im Rückspiel in die Schranken zu weisen. Drei technische Fehler in der Anfangsphase ließen die Gastgeber leicht ins Spiel kommen und so lag man nach 9 Minuten 4:1 zurück. In der Folge dominierten die Gastgeber das Spiel nach Belieben. Schneller auf den Füßen, kompakt in der Abwehr und ballsicher im Angriffsspiel hatten sie keine Probleme, den Vorsprung zu halten. Anders die Löwen. Hier fehlte die mannschaftliche Geschlossenheit in Abwehr und Angriff und so stand man immer wieder Mann gegen Mann und so oft auf verlorenem Posten. Immer wieder Missverständnisse fehelndes oder zu frühes Aushelfen. Oftersheim/Schwetzingen nahm diese Fehler gerne an und führte zur Pause sicher mit 13:8.

Nach der Pause änderte sich leider nicht viel. Zwar verlor man diese Halbzeit „nur“ 14:12, aber an diesem Tag war man nicht in der Lage richtig dagegen zu halten und über den Kampf ins Spiel zu finden. Letztendlich war man zu brav und zu bieder, um das Spiel noch einmal drehen zu können. Schade, denn in der Tabelle war man vom zweiten Platz nicht allzu weit entfernt und wenn Heidelsheim/Helmsheim am kommenden Sonntag in die Nordbadenhalle kommt hätte man mit einem Sieg den Abstand weiter verkürzen können. So muss man aufpassen, dass man nicht weiter abrutscht.