Wolfsrudel 2 schnappt sich die Meisterschaft der Kreisliga 2

0
254

Wolfsrudel 2 schnappt sich die Meisterschaft der Kreisliga 2

Die Saison ist vorbei und unsere Zweitvertretung hat allen Grund zu feiern. Durch den hohen 37:23-Erfolg gegen Hockenheim 2 ist unser Wolfsrudel 2 als Meister der zweiten Kreisliga aufgestiegen! Das Fernduell mit der TSG Weinheim konnte man damit für sich entscheiden, da diese letzte Woche bei eben den Rennstädtern verloren hat und damit auf Rang zwei abgerutscht ist.

Von Beginn an war die Anspannung unserer Mannschaft spürbar, wodurch sie nach gut sieben Minuten mit 3:4 hinten lag. Erst danach konnte die beste Abwehr der Liga den Rennstädtern die Bälle abluchsen und ihr eiskaltes Konterspiel über die Außenspieler Sebastian Hellwig und Philip Plasczyk zur Drei-Tore-Führung ausnutzen (7:4/ 13.). Bereits zehn Minuten später lag Plankstadt mit 13:8 vorne. Dieser Vorsprung konnte bis zur Halbzeit gehalten werden (16:11).

Während der zweiten Hälfte zeigte unser Wolfsrudel 2 eine wahrlich meisterliche Leistung! So gut wie jeder Torwurf der Gäste wurde entweder durch die beiden Abwehrchefs Maximilian Verclas und Felix Dieckermann geblockt oder durch Louis Kolb im Tor pariert. Die verunsicherten Rennstädter verloren damit endgültig den Anschluss und lagen somit bereits nach 40 Minuten mit 22:13 hinten. Der 19-jährige Mittelmann Nico Schöffel zeigte im Angriff eine seiner besten Saisonleistungen, indem er immer wieder Lücken im Abwehrverbund fand und seine Mitspieler mit präzisen Pässen bediente. Auch die zweite Auszeit der Gäste sollte nichts mehr am weiteren Spielverlauf ändern, da unsere Zweite an diesem Tag einfach nicht zu stoppen war! Treffer Nummer 30 wurde vom Spieler mit den meisten Saisontoren bei uns erzielt, Felix Dieckermann (115 Treffer). Die junge Truppe um die Trainer Andreas Großhans und Thorsten Seiler hatte sichtlich Spaß an dieser unerwartet einseitigen Partie und spielte einen schönen Handball. Der Endstand dieser harten aber nicht unfairen Begegnung lautete damit völlig verdient 37:23.

Mit Abpfiff konnte schließlich der lang erträumte Meistertitel und der damit verbundene Aufstieg in die erste Kreisliga ausgiebig gefeiert werden. „Jeder hat einen Schritt nach vorne gemacht und dazu beigetragen, dass wir heute da sind, wo wir letztendlich stehen. OBEN!“, fasste Großhans die Entwicklung der jungen Truppe zusammen. Auch Co-Trainer Seiler lobte die Mannschaft für diese überragende Saison: „Ihr habt nie aufgegeben, auch als ihr nach den Niederlagen gegen Weinheim oder Sandhofen mit dem Rücken zur Wand standet. Außerdem habt ihr bis zum Ende alles gegeben und wurdet dafür belohnt. Wir sind unheimlich stolz auf euch!“

Die Mannschaft BEDANKT sich hiermit auch für die tolle Unterstützung unserer Fans, die über die gesamte Saison hinweg immer unsere Truppe angefeuert und unterstützt haben. Das junge Team hat jetzt erst einmal Zeit, sich von der langen Saison zu erholen und sich anschließend auf die neuen Herausforderungen in der ersten Kreisliga vorzubereiten.

TSG Eintracht II: Kolb, Roth; Triebskorn, Schmelz (1), Hellwig (5/3), Dieckermann (6), N. Schöffel (3), Max. Verclas (4), Mag. Verclas (5), M. Treiber (1), Plasczyk (5), Zincke (3), Fackel, Gross (4).

Meistermannschaft der TSG Eintracht 2

Andreas Großhans (Spielertrainer), Thorsten Seiler (Spielertrainer); Louis Kolb, Florian Roth; Kai Brendel, Felix Dieckermann, Benjamin Doll, Dirk Fackel, Alexander Gross, Sebastian Hellwig, Timo Klein, Julian Maier, Joshua Metwally, Philip Plasczyk, Sebastian Pristl, Tobias Pristl, Nicolai Schmelz, Nico Schöffel, Philipp Thiele, Marcel Treiber, Nick Treiber, Nicholas Triebskorn, Magnus Verclas, Maximilian Verclas, Rainer Verclas, Niklas Woldt und Nikolas Zincke.

nw

Das könnte dich auch interessieren:

Desolate Leistung zum Jahresauftakt Desolate Leistung zum Jahresauftakt HSG St. Leon/Reilingen 2 vs. HSG Lussheim – 33:20 (19:10) Scheinbar noch in der Winterpause verweile...
Sieg nach der Winterpause Sieg nach der Winterpause HSG Bergstraße vs. HSG Lussheim – 16:19 (10:8) Mit einem Auswärtserfolg starten die Damen der HSG Lussheim in ...
Ein Spiel voller Höhen und Tiefen  Ein Spiel voller Höhen und Tiefen  Eine durchaus vermeidbare Niederlage mussten die Handballerinnen des TSV am Sonntag gegen die SG Heddesheim eins...
Vorbericht: 15. Spieltag Vorbericht: 15. Spieltag Ein erfolgreicher Spieltag liegt hinter den Wölfen aus Plankstadt. Sowohl die erste, als auch die zweite Mannschaft konnte...