Weibl. A-Jugend mit deftiger Schlappe

0
280
TSV Birkenau www.tsvbirkenau.de

Weibl. A-Jugend mit deftiger Schlappe

 

Auch zu diesem Spiel musste die weibliche A-Jugend des TSV Birkenau ersatzgeschwächt antreten.

Nellingen war den TSVlerinnen von Anfang an in allen Bereichen überlegen. Mit einem Top Rückraum ausgestattet und mit schnellen Außenspielerinnen musste der TSV gleich zu Beginn kräftig Lehrgeld bezahlen. Die Birkenauerinnen hatten einen rabenschwarzen Tag erwischt.

Sehr schnell lagen die Birkenauerinnen nach dem 2:2, 2:5 , 7:12 zur Halbzeit schon mit 11:19 in Rückstand. In der 2. Halbzeit lief es für die TSV-Mädels leider auch nicht besser. So kam man vom 13:21 über 16:30 zum 25:44 Endstand. Aber aufgegeben hat keine der Spielerinnen. Jede hat ihr Bestes gegeben und gekämpft.

Der Sieg der Nellinger wird neidlos anerkannt, da diese Mannschaft  ein starkes Auftreten hatte. 

TSV Birkenau: Hanna Stilgenbauer, Mia Davenport (Tor)

Anira Klink (1), Nina Martin (2), Karoline Baier (4), Maren Büker, Marie Harbarth (3/1), Selina Müller (3), Alexa Becker, Hanna Lampert (7), Linn Gutsche (3), Jana Grohmann (2)

Das könnte dich auch interessieren:

  Badenliga Männer      TSV Birkenau -  SG Stutensee-Weingarten  29:32  (15:18)  Das erste Herrenteam der SG Stutensee-Weingarten trat die ...
Wechsel auf der Trainerposition des Verbandsligate... SGSW-Damen trennten sich von Trainer Weichselmann (Foto: cls) Die eingefleischten Anhänger der ersten Damenmannschaft der SG Stutensee-Weingarten ...
Vorbericht: 20. Spieltag Vorbericht: 20. Spieltag Eine dreiwöchige Spielpause liegt hinter der Handballabteilung der TSG Eintracht Plankstadt, während der Faschingszeit hat...
Schwere Aufgabe in Nieder-Roden Schwere Aufgabe in Nieder-Roden Eigentlich ist es Frank Schmitt egal, auf welchem Tabellenplatz sein Team am Ende steht. Der Handballtrainer der SG...