Vorbericht: 11. Spieltag

0
76

Vorbericht: 11. Spieltag

Ein Wochenende hatten die Mannschaften der TSG Eintracht Zeit, um noch einmal Kräfte zu tanken – nun geht es in die letzten Spiele vor der Weihnachtspause. 

Das Wolfsrudel bestreitet am kommenden Sonntag (09.12.) das erste von zwei aufeinanderfolgenden Spitzenspielen. Um 17:30 Uhr ist die Mannschaft des Trainerduos Niels Eichhorn und Dirk Fackel zu Gast beim Tabellenzweiten SG Heidelsheim/Helmsheim. Noch vor einigen Wochen schienen die Bruchsaler schier unschlagbar, nach ihrem Auftakt mit acht Siegen in Folge deutete sich ein Durchmarsch des Teams von Coach Sandro Catak an. Dann aber folgte ein kleiner Leistungsabfall: In den letzten fünf Spielen musste die SG sieben Minuspunkte einstecken und darf sich gegen die TSG Eintracht keine weiteren erlauben, will sie nicht den Kontakt zu den Aufstiegs-Konkurrenten verlieren. Überraschenderweise mischt auch das Wolfsrudel kurz vor der Winterpause noch kräftig oben mit, hat genauso viele Minuszähler wie der TSV Birkenau und nur einen mehr als der HC Neuenbürg – und das als Aufsteiger. Auch die Form der Wölfe stimmt, drei Siege in Folge sprechen für sich. Mit einer Topleistung und dem nötigen Quäntchen Glück könnte man also durchaus auch Punkte aus Bruchsal entführen. In der Partie wird wohl vor allem die Defensive der TSG Eintracht gefordert sein, die SG H/H hat bisher die meisten Tore in der Badenliga erzielt; jedoch präsentierte sich das Wolfsrudel hinten in den meisten Partien recht sattelfest. Auf jeden Fall steht ein spannendes und hart umkämpftes Spiel bevor!

Eine Topleistung benötigt auch die zweite Mannschaft in ihrem Auswärtsspiel bei der TSG Weinheim. Es ist die Partie zwischen dem Zweiten und dem Dritten der 1. Kreisliga, also das Topspiel in der höchsten Spielklasse des Handballkreis Mannheim. Zudem geht es für das Wolfsrudel um einiges: Zum einen schrammte die Mannschaft in den letzten Jahren immer wieder knapp an einem Sieg in der Weinheimer TSG-Halle vorbei, konnte das Team von Werner Knapp aber nie bezwingen; zum anderen beträgt der Abstand auf Tabellenführer Birkenau bereinigt nach Minuspunkten bereits drei Zähler, dieser soll nicht noch größer werden. Kämpferisch können die Wölfe auf den letzten Spielen aufbauen, Wille und Einsatz haben stets gestimmt – handballerisch sollte die Truppe aber noch den ein oder anderen Gang hochschalten, um Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Spielbeginn ist am Samstag (08.12.) um 20 Uhr.

Weiter auf der Erfolgswelle reiten will die dritte Mannschaft, die mit zwei Siegen in Folge zuletzt einiges an Boden gut gemacht hat. Nun steht am Sonntag das Derby bei der zweiten Mannschaft des TV Brühls an. Die Brühler mussten nach einem starken Saisonstart kürzlich drei Niederlagen in Serie hinnehmen und benötigen dringend Punkte, um den Anschluss nach oben zu halten und nicht in die zweite Tabellenhälfte abzurutschen. Weitere Zähler täten aber auch den Plankstädtern gut, die zwar mittlerweile wieder auf Rang acht rangieren, aber auch nur einen Punkt mehr aufweisen als die HG Oftersheim/Schwetzingen auf Platz elf. Für Spannung ist also gesorgt! Anpfiff ist um 14:30 Uhr in der Brühler BZ-Halle.

Auch für unsere Jugendteams geht es in die letzte Phase der Hinrunde. Die C-Jugend trifft am Samstag auf die JSG Leutershausen/Heddesheim. Und mit diesem Gegner hat die ASG aus Plankstadt und Eppelheim durchaus noch eine Rechnung offen, verlor man das Hinspiel in Plankstadt nach einer tollen Aufholjagd doch denkbar knapp. Spielbeginn ist um 16:15 Uhr.

Die D-Jugend tritt am Samstag um 12:30 Uhr beim TV Schriesheim an. Nach einem grandiosen Saisonstart mussten die Jungwölfe auch aufgrund einiger Personalsorgen vier Niederlagen hintereinander einstecken, beim Tabellenletzten will das Team um die Coaches Julian Maier und Robin Thurner nun das Blatt wenden.

Die E-Jugend will beim Gastspiel bei der SG HoRan ihren Erfolg aus dem Hinspiel wiederholen und einen weiteren Erfolg einfahren. Bisher präsentiert sich die junge Mannschaft der Trainer Magnus Verclas und Keon Young in der 1. Kreisliga hervorragend – dies soll auch so bleiben! Anpfiff in der Hockenheimer Jahnhalle ist am Samstag um 13:30 Uhr.

Das könnte dich auch interessieren:

Glücklicher Derbysieg der SGSW gegen Mühlburg (es) Die Anhänger der Kontrahentinnen von der SG Stutensee-Weingarten und der Turnerschaft Mühlburg erlebten am letzten Spieltag der Vorrunde ein Wech...
SGSW fehlte am Ende ein Schuss mehr Cleverness (es) Am späten Sonntagnachmittag erlebte die Walzbachhalle ein Spitzenspiel der Badenliga zwischen den Gastgebern SG Stutensee-Weingarten und dem hohe...
TVK-Angreifen sollen die freien Würfe besser verwe... Gleich in die Gänge kommen TVK-Angreifen sollen die freien Würfe besser verwerten Karlsruhe-Knielingen. Der TV Knielingen steht am Sonntag (18 U...
TGE trotzt den personellen Problemen Verbandsliga Herren: TGE – HSG Walzbachtal 25:22 (12:11) TGE trotzt den personellen Problemen Der ein oder andere Zuschauer dürfte sich am Mittw...