Verdienter Sieg im Schlüsselspiel

0
223
TVG Großsachsen

Verdienter Sieg im Schlüsselspiel

TVG Großsachsen-TV 1861 Erlangen/Bruck 34:29 (18:12)

Der TVG Großsachsen setzt sich weiter von unten ab und landet zum Ende der Hinrunde einen verdienten Sieg gegen den Aufsteiger aus Franken. Der war mehr als verdient, lagen die „Saasemer“ doch über die gesamte Spielzeit in Führung und verpassten es aber früh für klare Verhältnisse zu sorgen. So blieb es bis zur 45. Minute spannend, 25:22, aber wirklich in Bedrängnis kam der TVG nicht mehr. Das lag zu einem an der stabilen Defensive und zum anderen  an einem Angriff der immer eine Antwort parat hatte wenn es denn mal eng wurde. Großsachsen zeigte gleich zu Beginn das der Sieg nur über sie gehen konnte. Linkshänder Jan Triebskorn war wieder mit an Bord und ermöglichte so TVG-Trainer Stefan Pohl weitere Wechselmöglichkeiten. Schnell hieß es 5:2 (9.) und in der gut besuchten Sachsenhalle stellte man sich auf einen entspannten Abend ein. Doch auch wenn den Franken die Durchschlagskraft von den Halbpositionen fehlte gaben sie nie auf. Verbissen blieben sie weiterhin in Schlagdistanz, 12:10 (24.), konnten aber nie die Führung übernehmen. Dafür war Großsachsen dann doch zu „abgezockt“ und jederzeit Herr der Lage. „Wir haben es versäumt früher für klare Verhältnisse zu sorgen. Aber ich bin zufrieden mit meiner Mannschaft, wichtig ist der Sieg und die zwei Punkte“, so ein entspannter Trainer Stefan Pohl. Auch in Durchgang zwei wurde es nicht mehr wirklich spannend. Nach dem 22:15 (36.) durch den starken Simon Spilger lies Großsachsen etwas die Zügel schleifen. Beim 23:20 (41.) war Erlangen wieder dran schaffte aber nicht mehr die Wende. Simon Reisig und Robin Unger sorgten für das 25:20 (43.) und das Spiel war entschieden. Großsachsen war immer einen Schritt schneller als die Gäste und Neuzugang Dymal Kernaja zeichnete sich mehrfach aus. Der Kosovar bestach durch Übersicht und Torgefahr und war am Ende 5mal erfolgreich. Großsachsen geht jetzt mit viel Selbstvertrauen in das erste Rückrundenspiel bei der HSG Hanau. Gegen die Hessen hat man noch einiges gut zu machen und hofft auf zahlreiche Unterstützung am kommenden Sonntag Nachmittag.

TVG Großsachsen: Sitter, Boudgoust; Gunst J. (2), Kernaja (5), Schulz (2), Spilger (5), Gunst P., Kadel, Unger (2), Straub, Reisig (6), Buschsieper (6/2), Hildebrandt (3), Triebskorn (3). 

Zuschauer: 350

Das könnte dich auch interessieren:

  Badenliga Männer      TSV Birkenau -  SG Stutensee-Weingarten  29:32  (15:18)  Das erste Herrenteam der SG Stutensee-Weingarten trat die ...
Wechsel auf der Trainerposition des Verbandsligate... SGSW-Damen trennten sich von Trainer Weichselmann (Foto: cls) Die eingefleischten Anhänger der ersten Damenmannschaft der SG Stutensee-Weingarten ...
Vorbericht: 20. Spieltag Vorbericht: 20. Spieltag Eine dreiwöchige Spielpause liegt hinter der Handballabteilung der TSG Eintracht Plankstadt, während der Faschingszeit hat...
Schwere Aufgabe in Nieder-Roden Schwere Aufgabe in Nieder-Roden Eigentlich ist es Frank Schmitt egal, auf welchem Tabellenplatz sein Team am Ende steht. Der Handballtrainer der SG...