TVI verliert gegen Meister Neuenbürg zum Saisonende

0
265
TV Ispringen
http://www.ispringer-handballfreunde.de

TVI verliert gegen Meister Neuenbürg zum Saisonende 

„Nicht einmal kaltes Wasser haben sie heute verdient“ lautete die vielleicht harte aber auf die letzten 20 Minuten durchaus angebrachte Kritik eines Ispringer Fans. Allerdings muss auch gesagt sein das bis zur 40. Minute der TVI in einem Spiel mit dem Charakter eines Freundschaftsspiels gut mit dem Meister mithielt, der auch freilich nicht mit letzter Konsequenz ins Spiel gegangen war. Als es in der 40. Minute 18:21 stand rechnete wohl keiner mit der letztlich deutlichen 21:39 Abfuhr. Doch in den letzten 20 Minuten schwanden beim erneut extrem ersatzgeschwächten TVI deutlich die Kräfte und der HC Neuenbürg zeigte sich erbarmungslos. Nun muss der TVI also wieder den Gang in die Landesliga antreten. Sieht man die Tabelle ein klares Bild, dennoch wäre bei etwas mehr Glück (6 Niederlagen mit 1 Tor) und weniger Verletzungspech (Steffen Kunz, Tobi Kautz, Robin Mandic, Amadeus Wolf und natürlich Lukas Kunz) mehr drin gewesen. Hinzu kamen die Ausfälle des beruflich verhinderten Axel Müller und der aus privaten Gründen zurückgetretene und schmerzlich vermisste Dennis Kehm. Sieht man das der TV Neuthard mit seinem exzellenten Kader ebenfalls absteigt zeigt das die Klasse der Liga. Der SV Langensteinbach investierte ein Vermögen und hielt die Klasse mit Ach und Krach. Diese Möglichkeiten hat der TVI leider nicht und wird nun erstmal aufgrund des Mangels an Jugendmannschaften (C Jugend ist der älteste Jahrgang) und wahrscheinlich keinen Neuzugängen (ohne Moos nix los)kleinere Brötchen auch in der Landesliga backen müssen.