TVI dominiert Spitzenspiel

0
445
TV Ispringen
http://www.ispringer-handballfreunde.de

TVI dominiert Spitzenspiel

HC Neuenbürg II nur die ersten 25 Minuten ebenbürtig

Überraschend deutlich hat der TVI das Landesliga Spitzenspiel gegen die Badenliga Reserve des HC Neuenbürg vor stattlicher Kulisse für sich entschieden. Danach sah es freilich die ersten 25 Minuten gar nicht aus. Die junge Neuenbürger Truppe setzte ebenso wie der TVI auf ordentlich Tempo und kam immer wieder durch die brandgefährlichen Gerwig-Brüder zu eigenen Treffern. Nahezu jedes Tor des TVI, das in der ersten HZ bereits zum Großteil auf das Konto von David „Clegane“ Mönch ging, wurde umgehend durch den HCN gekontert. So entwickelte sich eine torreiche Partei, in der ein wuchtiger Rückraumschuss den nächsten umgehend folgen ließ. So stand es nach gespielten 20 Minuten bereits 12:12 unentschieden und noch nichts ließ auf das klare Endergebnis zu Gunsten des TVI schließen. Die Vorentscheidung dann zwischen Minuten 25 und 30. Der HCN leistete sich eine kleine Schwächephase, die der TVI eiskalt nutzte. Binnen weniger Augenblicke zog Ispringen auf 18:13 davon. Zwar gelang den Gästen noch der letzte Treffer der ersten HZ, doch sie waren sichtlich angeschlagen. Gleich nach dem Wechsel bestätigte sich dieser Eindruck. Ispringen deckte sehr massiv und kam immer besser mit dem wurfstarken Gästen zurecht und was durch kam parierte Torhüter Hannes Vogt. Das Angriffsspiel lief wie am Schnürchen und der TVI baute den Vorsprung bis auf elf Treffer aus. Begeistert feierte das Ispringer Publikum, das an diesem Abend wirklich für Heimspielatmosphäre sorgte ihre Mannschaft nach dem Abpfiff. Auf der Anzeigetafel stand ein beeindruckender 33:24 Sieg zu Buche, was im Vorfeld der Partie so keiner zu träumen gewagt hatte. Nach dem Sieg bleibt der TVI als einziges Team ohne Verlustpunkt und reist mit breiter Brust zum schweren Auswärtsspiel nach Forst, wo traditionell die Punkte hoch hängen und der TVI immer seine liebe Mühe hat.