TV Knielingen vs. SG Stutensee-Weingarten

0
78
SG Stutensee-Weingarten
http://www.sgsw.de

 

Einen rabenschwarzen Tag erwischte die SGSW beim Lokalderby in Knielingen. Dabei begann der Gastgeber keineswegs überzeugend. Man merkte Knielingen zunächst deutlich die Verunsicherung nach dem missglückten Auftritt der Vorwoche gegen Heidelsheim/Helmsheim an. Die SGSW hatte in der Anfangsphase zahlreiche Möglichkeiten, durch Gegenstöße in Führung zu gehen, scheiterte aber mehrfach völlig frei am Knielinger Keeper Fuchs, der an diesem Tag das Torwartduell gewann. So stand es nach 10 Minuten lediglich 3:3, nichts deutete auf einen klaren Heimsieg hin. Der Gastgeber, der auch kämpferisch Vorteile hatte, bekam aber in der Folgezeit immer mehr Zugriff auf das Spiel, auch bedingt durch das pomadige Angriffsspiel der Gäste. Spielerisch lief bei der SGSW wenig zusammen, der Rückraum verbreitete keinerlei Gefahr. Das fehlerhafte Passspiel führte immer wieder zu Ballverlusten, was Knielingen bis zur 17. Minute zu einem 6:0 Lauf mit dem Zwischenstand von 9:3 nutzte. In den restlichen 13 Minuten bis zum Pausenpfiff stabilisierte sich der Gast etwas, der Seitenwechsel erfolgte aber bei einem ernüchternden Rückstand von 14:7. Als Hypothek musste dabei noch der verletzungsbedingte Ausfall von Kevin Senn hingenommen werden, was die Optionen im Rückraum noch einmal reduzierte. Wer nach Wiederanpfiff auf eine Reaktion der Gäste gewartet hatte, sah sich getäuscht. Nach 32 Minuten stand es 17:8, die Messe war gelesen. In der Folgezeit plätscherte das Spiel vor sich hin. Negativ fiel lediglich in der 39. Minute eine mit einer Disqualifikation bestrafte überharte Aktion des Knielingers Ast gegen Marvin Morlock auf, der danach zur Behandlung auf die Bank musste, später aber wieder mitwirken konnte. Näher als auf 5 Tore kam die SGSW nicht mehr heran, sodass Knielingen über 20:15, 24:16 und 27:19 mit 32:22 einen auch in dieser Höhe verdienten Heimsieg erzielte. Der Anhang der Gäste war zwar über den Beitrag ihrer Mannschaft am 11.11. zur Karnevalseröffnung nicht erfreut, erkannte aber nach dem ersten Durchatmen nach der Pleite an, dass der Auftritt in Knielingen den bisherigen tollen Auftritt der Mannschaft nicht im Geringsten schmälert. Dass nach einer geradezu unglaublichen Siegesserie von 7 Spielen auch wieder einmal verloren wird, gehört zum Sport dazu. Entscheidend ist, dass das Team seine Lehren aus diesem missglückten Auftritt zieht, und das wird sicherlich der Fall sein. Die Chance, eine neue Serie zu starten, besteht bereits am kommenden Sonntag um 18 Uhr, wenn die Mannschaft zum nächsten schweren Auswärtsspiel beim Spitzenteam in Wiesloch antritt.

Tore SGSW: Mügendt 5, Morlock 5/1, Weickum 4, Ockert 3/2, Senn 2, Waltert 1, Winter 1, P. Gramm 1
TVK : Borrmann 10/3, Estedt 6/1, Hettich 4, Hildenbrand 4, Ast 2, Hepperle 2, Oberst 2, Rabsch 1, Schollmeyer 1

Das könnte dich auch interessieren:

Weiblicher B-Jugend bleibt der ganz große Wurf lei... Weiblicher B-Jugend bleibt der ganz große Wurf leider verwehrt! Die Mannschaft bereitete sich seit dem 20. März intensiv auf die Qualifikation für ...
Baden-Württemberg-Oberliga wir kommen ! Baden-Württemberg-Oberliga wir kommen ! Nach einer langen und kräftezerrenden Saison, musste die neu formierte B1 vom Coach Alexander Bossert am Wo...
SGL trifft auf Gummersbach SGL trifft auf Gummersbach Die SG Leutershausen steht in der erste Runde des DHB-Pokals dem VfL Gummersbach gegenüber. Das Duell mit dem Bundesligi...
B-Jugend reist komplett und hoch konzentriert nach... B-Jugend reist komplett und hoch konzentriert nach Magdeburg Lennart Cotic beim Halbfinal-Rückspiel gegen Dormagen – Foto: Uwe Knebel Das Kribbel...