TSV Rot – TV Schriesheim 23:22 (12:13)

0
262
TV Schriesheim
http://www.tv-schriesheim.de

TSV Rot – TV Schriesheim 23:22 (12:13)

Die Badenliga-Damen des TV Schriesheim fuhren am Sonntag nach St. Leon-Rot, um gegen die dortige Heimmannschaft des TSV Rot anzutreten. Das Spiel wurde ganz knapp in der letzten Minute mit einer bitteren 23-22-Niederlage, nach einem Sieben-Meter Treffer der Gegner, entschieden.

Die Schriesheimer Damen starteten voller Ehrgeiz und Zuversicht in das Duell gegen den TSV Rot. In der ersten Halbzeit überzeugten sie in der Partie mit hohem Tempo und Durchsetzungsvermögen. In der 17. Minute festigte Alina Weber die Führung des TVS mit dem 6:10. Kurz vor der Halbzeitpause gelangen die Gegner, aufgrund von technischen Fehlern der Schriesheimerinnen, immer häufiger zu Torchancen und konnten somit in der 29. Minute das 12:12 erreichen. Davon ließen sich die Schriesheimer Damen allerdings nicht verunsichern und zogen mit einem Halbzeitstand von 12:13 nach.

In der zweiten Spielhälfte wurde der TVS zunächst von den Damen des TSV Rot überrascht. Bis zur 32. Minute fielen zwei Tore für die Gastgeber. Christina Matthes konnte allerdings den Ausgleichstreffer in der 33. Minute sichern und somit einen Spielstand von 14:14 erzielen. Im Anschluss daran wurde die zweite Halbzeit vor allem durch spannende Momente geprägt. In der 40. Minute konnte Sina Pinto die Schriesheimerinnen erneut zur Führung bringen. Leider Konnte Evelyn Hoffmann in der 42. Minute den Ausgleichstreffer erzielen. Dieses Katz und Maus Spiel vollzog sich von der 42. bis zur 53. Minute. In der 56. Minute konnte Nadine Gruber einen erneuten Treffer durch einen Sieben-Meter erzielen. Kurz darauf fiel ein weiteres Tor von Evelyn Hoffmann für Rot und somit wurde ein Spielstand von 21:21 erreicht. In der 58. Minute konnten die Gastgeber ihre Torchance bei einem Sieben-Meter nicht nutzen, da Laura Schmitt mit voller Präsenz für Verunsicherung, bei Sarah Knopf sorgte. Im Anschluss daran konnte Nadine Kießler erneut den Führungstreffer in der 59. Minute erzielen. Kurz danach sorgte Evelyn Hoffmann für den Ausgleich zum 22:22. Fünf Sekunden vor Schluss erhielten die Damen des TSV Rot dann einen Strafwurf aufgrund einer Disqualifikation für die Schriesheimer Mannschaft. Diesen Sieben-Meter konnte Evelyn Hoffmann erfolgreich umsetzen und somit den 23:22 Sieg für den TSV Rot entscheiden.

Für die Mannschaft des TV Schriesheims steht fest, dass sie sich auf dem richtigen Weg befindet. Die Punkte waren zum greifen nah und sie haben bis zum Schluss gekämpft und sich gegenseitig tatkräftig unterstützt.

Am nächsten Wochenende begrüßen die Damen des TV Schriesheims dann die HG Saase und haben somit erneut die Chance, in der eigenen Halle, wichtige Punkte zu sichern.

Für den TV Schriesheim spielten:
Laura Schmitt, Lisa Kirschenmann (beide Tor), Johanna Stratemeier (2), Laura Vogt (3), Tanja Trapp, Nadine Gruber (3), Sina Pinto (4), Anika Mackert (2), Anna Kristin Marsch, Kira Hildenbeutel, Lena Pfisterer, Alina Weber (3), Nadine Kießler (2), Christina Matthes (3)