SG Pforzheim/Eutingen – HG Oftersheim/Schwetzingen 31:26  (17:13)

0
580
SG Pforzheim / Eutingen
www.sg-pforzheim.de

SG Pforzheim/Eutingen – HG Oftersheim/Schwetzingen 31:26  (17:13)

„Vorne hui, hinten pfui.“ So lässt sich das badische Derby aus Sicht der SG kurz und knapp zusammenfassen. Von Beginn an zeigten sich die Gastgeber gewillt den unnötigen Punktverlust im Hinspiel nicht ein zweites Mal zu wiederholen und führten schnell mit 4:1. Die HG ließ sich nicht abschütteln und blieb beim 13:12 (19.min) Dicht auf den Fersen, ehe mit 17:13 die Seiten gewechselt wurden.

Von der besten Abwehrreihe der Liga war bis dahin wenig zu sehen. Viel zu einfach konnten die Gäste ihre Tore erzielen was Polifka, Haase & Co auch dankend annahmen. Zumindest die Angriffsmaschinerie lief angetrieben von Lukas Süsser, Philipp Wanner und Vincent Virzi auf Hochtouren. Ganze 31 Pforzheimer Tore bekamen die Zuschauer in der Konrad-Adenauer-Halle zu sehen, was durchaus Seltenheitswert für die Truppe von Alexander Bossert und Marcel Kronenwett besitzt. Mit 31:26 bleiben die SG-Jungs weiter auf Kurs und gastieren kommende Woche in Leutershausen.     

Es spielten: Luca Jankovsky, Lukas Sauer und Julius Rothfischer (Im Tor), Vincent Virzi (5), Charlie Gates, Tim Krauth (5), Marc Rastätter (1), Nico Schöttle (4/2), Lasse Keller (1), Lukas Süsser (10), Jonas Beyer (1), Philipp Wanner (4), Niklas Seyfried.