SG Leutershausen 1b gewinnt Derby gegen Handschuhsheim deutlich mit 22:28

0
188
SG Leutershausen
www.sgl-verein.de

SG Leutershausen 1b gewinnt Derby gegen Handschuhsheim deutlich mit 22:28

Die roten Teufel starteten beeindruckend gegen den Aufsteiger in der ungeliebten harzfreien Halle im Sportzentrum Nord. Nach einem Fehlschuss und zwei verschossenen Siebenmetern waren die Heisemer hellwach, starteten nun einen 4:0 Lauf ehe die Heimsieben in der 10. Minute den 1:4 Anschlusstreffer erzielte. Die Antwort der Teufel mit dem nächsten 4:0 Lauf kam prompt. Das 2. Tor der Löwen fiel nach 17 Minuten. Die SG Leutershausen 1b spielte weiter munter auf, in die Kabine ging es mit einer 9:13 Führung.

Mit Wiederanpfiff erzielte Handschuhsheim das 10:13, die SGL antwortete sofort und Handschuhsheim musste einen 6:0 Lauf über sich ergehen lassen. In der 42. Minute erzielte der TSV seinen 2. Treffer in der 2. Halbzeit zum 11:19. Die Heisemer spielten weiter konsequent, alle Spieler erhielten ihre Spielanteile, es entstand nie ein Bruch im Spiel. Gegen Ende kamen die Gastgeber noch zu einigen leichten Toren, denn mit der sicheren Führung im Rücken schlichen sich einige Leichtsinnsfehler ein. Am Ende gewann die SG Leutershausen 1b auch in dieser Höhe völlig verdient mit 22:28.

Eine kompakte, sicher agierende Abwehr war ein Garant des deutlichen Sieges. Im Angriff spielte man konsequent auf, schloss auch ohne Harz sicher ab. Der kurzfristige Ausfall des etatmäßigen Spielmachers Peter Mohr konnte die Mannschaft eindrucksvoll kompensieren. Am kommenden Sonntag, 17.02. endet der Derbymonat mit dem Spiel gegen die TSG Dossenheim in der heimischen Heinrich-Beck-Halle, Spielbeginn ist 18 Uhr.

SG Leutershausen II: Gärtner, Y. Moringen; Schwerdtfeger (1), Klapdohr (5), Hildenbeutel (6), Müller (1), Mack, R. Fitzer (1), Drommer (5), L. Moringen, Baltz, Hornstein (5), Koch (3).

Jürgen Fitzer