SG Heddesheim beim TSV Viernheim 23:28

0
231
SG Heddesheim
www.sg-heddesheim.de

Badenliga Frauen

SG Heddesheim beim TSV Viernheim 23:28

Michaela Gärtner, Anja Sachsenmaier 3, Eva Maria Hildebrand 1, Selina Hammersdorf 1, Luljeta Paloj 6, Laura-Luise Knödler 3, Katja Bender 2, Celine Marek 3, Lina Pauli, Michelle Schütz, Miroslava Dojcakova, Jennifer Schlipf, Sophie Schäfer 4/1 und Sonja Wink

In einem sehr fairen Spitzenspiel mit nur einer Zeitstrafe zogen unsere Damen gegen Viernheim auch im Rückspiel den Kürzeren. Dabei erwischten die Gastgeberinnen den besseren Start, führten nach fünf Minuten mit 4:1 und ließen sich diesen Vorsprung der ersten Halbzeit auch nicht mehr nehmen. Über 6:2, 10:6 und 12:8 hatten sie das Spiel in der ersten Halbzeit gut im Griff und führten auch zur Pause mit 16:12.

Erfreulich, dass unsere Mädels nie aufgaben und sich gegen die Niederlage wehrten. Hoffnung keimte auf, als Selina Hammersdorf in der 40. Minute den Anschlusstreffer zum 18:17 erzielte. Viernheim nahm eine Auszeit und baute danach den Vorsprung wieder auf 20:17 aus. Nach dem 21:19 durch Luljeta Paloj ließ man dann leider einen Siebenmeter liegen, schaffte aber kurz darauf durch Laura-Luise Knödle noch einmal den Anschlusstreffer zum 21:20. Danach musste man allerdings vier Treffer in Folge hinnehmen und die Partie war entschieden. Schade!