Reisig und Buschsieper verlängern beim TVG Großsachsen bis zum 30.06.21

0
252
TVG Großsachsen

Reisig und Buschsieper verlängern beim TVG Großsachsen bis zum 30.06.21

Simon Reisig und Patrick Buschsieper haben beim Handball 3. Ligisten TVG Großsachsen ihre Verträge frühzeitig bis zum 30.06.2021 verlängert. Der Sportliche Leiter Thomas Zahn: “Wir sind froh das beide frühzeitig bis 2021 verlängert haben. So haben sie ein Zeichen gesetzt. Beide haben dieses Jahr nochmals einen Riesensprung gemacht und haben sich zu echten Leistungsträgern entwickelt die sich komplett mit dem TVG Großsachsen identifizieren“. Beide Spieler sind kaum noch aus dem Team von Stefan Pohl wegzudenken und sind mit die Haupttorschützen in dieser Saison. Wie Thomas Zahn weiter bekanntgab hat Großsachsen den 20-jährigen Patrick Fath aus der 2. Mannschaft mit hochgezogen um Leistungsträger Jan Triebskorn auf Rückraum rechts Pausen gönnen zu können. Vom Sohn des jahrzehntelangen Spielers und Trainers des TVG, Herbert Fath, erwartet man noch so einiges. „Patrick hat sich in den letzten Wochen und Monaten hervorragend entwickelt und so ist es nur logisch den nächsten Schritt zu gehen. Wir hoffen er kann Jan auf Rückraum rechts etwas entlasten und vor allem viel von ihm lernen“, so Thomas Zahn.

Das könnte dich auch interessieren:

Glücklicher Derbysieg der SGSW gegen Mühlburg (es) Die Anhänger der Kontrahentinnen von der SG Stutensee-Weingarten und der Turnerschaft Mühlburg erlebten am letzten Spieltag der Vorrunde ein Wech...
SGSW fehlte am Ende ein Schuss mehr Cleverness (es) Am späten Sonntagnachmittag erlebte die Walzbachhalle ein Spitzenspiel der Badenliga zwischen den Gastgebern SG Stutensee-Weingarten und dem hohe...
TVK-Angreifen sollen die freien Würfe besser verwe... Gleich in die Gänge kommen TVK-Angreifen sollen die freien Würfe besser verwerten Karlsruhe-Knielingen. Der TV Knielingen steht am Sonntag (18 U...
TGE trotzt den personellen Problemen Verbandsliga Herren: TGE – HSG Walzbachtal 25:22 (12:11) TGE trotzt den personellen Problemen Der ein oder andere Zuschauer dürfte sich am Mittw...