Niederlage zum Saisonauftakt beim Ortsderby

0
190
TSV Neudorf
www.tsv-neudorf.de

Nach langer und intensiver Vorbereitung während der Sommermonate, versprach der Saisonauftakt mit dem Ortsderby gegen den TSV Graben gleich ein Handballleckerbissen der besonderen Art.
Vor einer mit etwa 600 Zuschauern voll besetzten Pestalozzihalle wurde das Spiel am Samstagabend pünktlich um 19 Uhr durch das Schiedsrichtergespann Grethe/Kretzler angepfiffen.
Der Gastgeber aus Neudorf verschlief die ersten 5 Minuten komplett und verschaffte dem Gegner die Möglichkeit, sich mit drei Toren zum 0:3 abzusetzen. Durch eine starke Leistung in der Abwehr schaffte es die Mannschaft aus Neudorf den Rückstand zu egalisieren und sich sogar mit einem Tor zum 4:3 abzusetzen. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem sich keine der beiden Mannschaften einen Vorteil erspielen konnte. Beim Stand von 9:8 gingen die Mannschaften nach einer körperlich intensiven ersten Halbzeit in die Pause.
In der Halbzeitansprache appellierte Trainer H. Fürniß an den Siegeswillen seiner Mannen und schwor seine Truppe auf eine intensive zweite Halbzeit ein.
Mit dem Willen, das Spiel unbedingt zu gewinnen nahm die Mannschaft aus Neudorf das Spiel wieder auf, schaffte es jedoch nicht, den Vorsprung zu vergrößern. So stand es nach 42 Minuten über lediglich 15:14 für die Gastgeber aus Neudorf. Danach musste man der durch Krankheit der Rückraumspieler K. Mülbaier und M. Morast extrem dünnen Personaldecke Tribut zollen und musste den Gegner nach 5 Toren in Folge auf 15:19 davon ziehen lassen. Durch eine mannschaftliche Geschlossenheit und beherztem Kampf konnte die Mannschaft ein allzu deutlichen Ergebnis verhindern und beendete die Partie beim Stand von 19:24 zu Gunsten der Gäste aus Graben.
Nach dem Spiel sagte Trainer H. Fürniß: „Ich bin stolz auf meine Jungs. Sie haben gezeigt dass diese Mannschaft egal in welcher Besetzung ein ernst zu nehmender Gegner ist, der sich vor niemandem verstecken muss. Man hat gesehen, dass hier eine zusammengewachsene Gemeinschaft auf dem Platz steht.“
Die Mannschaft des TSV Neudorf bedankt sich herzlich bei allen Fans, die für eine in der Kreisliga einmalige Atmosphäre gesorgt haben. Ein Besonderer Dank geht an unsere Trommler, die daran maßgeblich beteiligt waren.
Es spielten: Robin Schäfer (Tor); Matthias Werner (Tor); Lars-E. Koch (Tor); David Landika 7/3; Stefan Köhler 3; Julian Herzog 3; Samuel Wilhelm 2; David Jäger 2; Pascal Schmidt 1; Matthias Prestel 1; Erik Stutz 1; Jan Wilhelm; Michael Gärnter; Christian Bolz

Quelle: TSV Neudorf

Das könnte dich auch interessieren:

Desolate Leistung zum Jahresauftakt Desolate Leistung zum Jahresauftakt HSG St. Leon/Reilingen 2 vs. HSG Lussheim – 33:20 (19:10) Scheinbar noch in der Winterpause verweile...
Sieg nach der Winterpause Sieg nach der Winterpause HSG Bergstraße vs. HSG Lussheim – 16:19 (10:8) Mit einem Auswärtserfolg starten die Damen der HSG Lussheim in ...
Ein Spiel voller Höhen und Tiefen  Ein Spiel voller Höhen und Tiefen  Eine durchaus vermeidbare Niederlage mussten die Handballerinnen des TSV am Sonntag gegen die SG Heddesheim eins...
Vorbericht: 15. Spieltag Vorbericht: 15. Spieltag Ein erfolgreicher Spieltag liegt hinter den Wölfen aus Plankstadt. Sowohl die erste, als auch die zweite Mannschaft konnte...