Niederlage im Derby

0
146
TV Schriesheim
http://www.tv-schriesheim.de

Niederlage im Derby

 

TV Schriesheim : HG Saase 23:37 (15:17)

 

Bis in die Haarspitzen motiviert starteten die Schriesheimer Damen am Samstag Abend in das Derby gegen den HG Saase. Man hatte sich vorgenommen, das Tempospiel der letzten Woche in Rot fortzusetzen und überflüssige Fehler einzustellen. Mit eben dieser Einstellung überraschten die Gastgeberinnen den HG Saase und legten auf ein 6:4 in der 12. Minute vor. Doch schließlich fand auch der Gegner ins Spiel. Maureen Merkel verwandelte den Rückstand der Gäste nahezu im Alleingang in eine 6:8 Führung. Folgerichtig versuchte man die wurfgewaltige Spielerin durch eine Manndeckung aus dem Spiel zu nehmen, was allerdings zu weiterer Unruhe in der Schriesheimer Abwehr führte. So setzten sich die Gäste in der 23. Minute auf ein 9:14 ab. Doch die Schriesheimerinnen gaben sich noch lange nicht auf. Eine zunehmend kompakter stehende Abwehr und eine engagierte Alina Weber brachten die Gastgeberinnen zum Halbzeitpfiff auf ein 15:17 wieder heran.

 

In der Hoffnung, die starke Anfangsphase wiederholen zu können, startete der TVS mit seiner Startaufstellung in Halbzeit zwei. Doch dieses Mal war der HG Saase vorgewarnt und ließ sich den Vorsprung nicht streitig machen. Die Rückraumwürfe der Gäste waren von den Schriesheimerinnen einfach nicht unter Kontrolle zu bringen. Zeitweise in doppelter Unterzahl machten es sich die Schriesheimer Damen in der Abwehr besonders schwer. Gegen Maria Senders Distanz- und 7m-Würfe fand man leider kein Gegenmittel und sie erzielte etwa jedes zweite Tor für die HG Saase in dieser Spielhälfte. Als schließlich ein überaus hart geahndetes Foul von Alina Weber in der 48. Minute mit der Disqualifikation bestraft wurde, fiel für den TVS eine wichtige Spielerin aus, jedoch stand auch bereits der unaufholbare Vorsprung von 19:27 auf der Anzeigetafel. Die Schriesheimerinnen kämpften vor der heimischen Kulisse tapfer weiter, doch ein unmissverständlicher Endstand von 23:37 konnte nicht mehr abgewendet werden. Nach dem starken Spielstart und der Aufholjagd in der ersten Halbzeit, war die Leistung des TVS in der zweiten Spielhälfte mehr als enttäuschend. Dies war zum Teil auf eine schwache mannschaftliche Abwehrleistung, sowie unnötige Fehler im eigenen Angriffsspiel zurückzuführen. Umso wichtiger ist es in den nächsten Auswärtsspielen in Pforzheim und Birkenau an frühere Abwehrleistungen anzuknüpfen und das Tempospiel auszubauen, um gegen die Tabellennachbarschaft zu punkten.

 

Für den TV Schriesheim spielten: Schmitt und Kirschenmann (Tor), Stratemeier (2/1), Trapp (1), Gruber (3/2), Pinto (1), Mackert (3/2), Marsch (1), Hildenbeutel (1), Pfisterer, Weber (5), Kießler (4), Matthes (2).

Das könnte dich auch interessieren:

Desolate Leistung zum Jahresauftakt Desolate Leistung zum Jahresauftakt HSG St. Leon/Reilingen 2 vs. HSG Lussheim – 33:20 (19:10) Scheinbar noch in der Winterpause verweile...
Sieg nach der Winterpause Sieg nach der Winterpause HSG Bergstraße vs. HSG Lussheim – 16:19 (10:8) Mit einem Auswärtserfolg starten die Damen der HSG Lussheim in ...
Ein Spiel voller Höhen und Tiefen  Ein Spiel voller Höhen und Tiefen  Eine durchaus vermeidbare Niederlage mussten die Handballerinnen des TSV am Sonntag gegen die SG Heddesheim eins...
Vorbericht: 15. Spieltag Vorbericht: 15. Spieltag Ein erfolgreicher Spieltag liegt hinter den Wölfen aus Plankstadt. Sowohl die erste, als auch die zweite Mannschaft konnte...