Macht der TVG Großsachsen einen weiteren großen Schritt Richtung Klassenerhalt?

0
132
TVG Großsachsen

Macht der TVG Großsachsen einen weiteren großen Schritt Richtung Klassenerhalt?

Groß war die Freude am vergangenen Samstag bei Spielern, Fans und Verantwortlichen des TVG Großsachsen. Mit dem hart erkämpften Sieg gegen den TV Gelnhausen holten die „Saasemer“ wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Liga Ost. Schaut man auf die Ergebnisse der direkten Konkurrenz war der Sieg immens wichtig! Leipzig II und Coburg II gewannen jeweils ihre Spiele und so blieb es beim 5 Punkte Vorsprung auf Coburg II, die allerdings noch eine Nachholpartie zu absolvieren haben. Am kommenden Sonntag reist man nun zum Vorletzten aus Bruchköbel. Mit 14:38 Punkten steht die SG mit dem Rücken zur Wand und muss gegen den TVG gewinnen um noch eine halbwegs realistische Chance auf den Klassenverbleib zu haben. Das man die Hessen nicht nach dem Tabellenplatz beurteilen sollte, zeigt sich, wenn man sich die Ergebnisse mal genau anschaut. So holte man zuhause gegen den Meister aus Eisenach einen Punkt, gewann in Hanau und verlor nur knapp mit 28:30 gegen die SG Nußloch. Das Team ist also alles andere als Kanonenfutter und leicht zu bespielen. Diese Erkenntnis musste der TVG schon im Hinspiel machen als man in der Sachsenhalle knapp mit 31:29 (16:13) die Oberhand behielt. Unterschätzen also strengstens verboten, das wäre auch alles andere als klug in der momentanen Situation. „Am Ende wird jeder Punkt zählen, vielleicht sogar jedes Tor. Umso wichtiger also das wir mit der Kampfstärke und dem Willen vom vergangenen Samstag weitermachen, denn nur dann haben wir eine Chance“, so Kapitän Jonas Gunst. Auch Trainer Stefan Pohl weis was die Stunde geschlagen hat: „Der Sieg gegen Gelnhausen war nur ein erster guter Schritt. Wir brauchen noch Punkte und wollen die so schnell wie möglich holen. Das wird schwer gegen die SG Bruchköbel, dort haben auch schon andere Teams nicht gut ausgesehen. Aber ich vertraue meiner Mannschaft. Wir wollen uns weiter von unten absetzen“. Sonntagnachmittag ist zwar nicht gerade die Lieblingsuhrzeit des TVG, aber dafür ist die Anreise kurz. Bruchköbel liegt in der Nähe von Hanau und deshalb hofft man auch auf zahlreiche Unterstützung von den Rängen. Es sind auch noch Plätze im Mannschaftsbus frei. Wer die Jungs unterstützen möchte meldet sich bitte bei Frau Ulrike Happes-Boch (06201/56997). Abfahrt ist um 14.15 Uhr an der Sachsenhalle.

Sonntag 07.04.2019, 17 Uhr, SG Bruchköbel-TVG Großsachsen, Dreispitzhalle Bruchköbel