Kreisliga Heidelberg Damen: TV Sinsheim 22:23 TSV Steinsfurt (9:12)

0
664
TSV Phönix Steinsfurt
www.tsv-steinsfurt.de

Handball-Damen gewinnen Lokalderby gegen TV Sinsheim

Am vergangenen Wochenende gastierte der TSV Steinsfurt beim Stadtrivalen aus Sinsheim. Letztes Jahr aus der Landesliga Nord abgestiegen, startet die Mannschaft um S. Meier diese Saison eher mittelmäßig in die erste Kreisliga. Die TSV Damen legten einen exzellenten Start hin und führten das Duell nach gespielten 7 Minuten mit 1:5 an. Doch ehe das Team um E. Hofmann seinen Vorsprung noch weiter ausbauen konnte, wurden die Sinsheimerinnen aktiver. Das Spiel wurde spannender und schneller – Sinsheim konnte seinen Rückstand aufholen. Nach knapp zehn Minuten stand es schließlich 5:5. Die Kulissen bebten und das Adrenalin pochte. Doch die TSV-Damen ließen sich die Führung nicht nehmen und verwandelten die wichtigsten Treffer genau in dieser Phase in das gegnerische Netz. 5:9 nach 20 Minuten war ein eher überschaubares Ergebnis – Was allerdings auf grandiose Torwartleistungen auf beiden Seiten zurückzuführen war. Bei einem Spielstand von 9:12 wechselte man die Seiten. Der Unparteiische aus Eberbach leitete das Spiel sehr souverän und pfiff zur zweiten Hälfte an. Sinsheim hatte Anspiel und verwandelte direkt das zehnte Tor. Doch die Antwort war parat und aus einem 10:12 wurde schnell ein 11:15 aus Steinsfurter Sicht. Maren Wanner verwandelte ihre Konter und ließ den TV-Damen keine Chance hinterher zu kommen. Sicher auch in der zweiten Hälfte Caroline Reinhardt, die wichtige Treffer von Rechtsaußen einschenkte. Nochmal spannend wurde es zum letzten Drittel. Nach einem 18:22 gelang es dem Heimverein zum endgültigen 22:23 zu verkürzen. Das Endergebnis war schließlich verdient, da man taktische Fehler von Sinsheim gnadenlos ausnutzen konnte. Der TSV Steinsfurt gab seine Führung während der gesamten Spielzeit nie ab. Ein Dank geht an die tolle Unterstützung unserer Trommler und Fans in „heimischer Halle“. Eine faire Partie ging zu Ende und auch manch ein Wiedersehen machte Freude. Vielen Dank an alle Sportsfreunde, die das Derby zu einer freundschaftlichen Atmosphäre gemacht haben.
Die Damen des TSV Steinsfurt stehen nun auf dem zweiten Tabellenplatz mit 14:4 Punkten, mit nur einem Punkt Abstand zum Erstplatzierten aus Malsch (15:3 Punkte).

Wir verabschieden uns in die Winterpause und wünschen unseren Herren am kommenden Mittwoch, den 17.12. in der Olympiahalle bei der Drittliga-Reserve aus Nussloch ein erfolgreiches Spiel.
Auf geht’s TSV! Auf geht’s Blau-Weiß, denn Blau-Weiß regiert!

Für den TSV Steinsfurt spielten und siegten:
Alexandra Rudi (Tor), Jenny Ludwig (7/1), Caroline Reinhardt (6/2), Laura Olbert (4), Maren Wanner (3), Laura Herbold (2), Nicole Rippel (1), Natalie Rippel, Jule Olbert, Sabrina Höfer , Jessica Herrmann und Laura Tauber.