Knielinger gewinnen in Eggenstein deutlich

0
322

TVK erneut Derbysieger

 

Knielinger gewinnen in Eggenstein deutlich

 

Pascal Montag (Foto: Andreas Arndt)

Karlsruhe-Knielingen. Im vierten Spiel in Folge blieb der TV Knielingen in der Badenliga ungeschlagen. Beim Tabellenletzten TG Eggenstein gab es einen 30:23 Erfolg. Nach der ersten Spielhälfte führten die Knielinger bereits mit vier Toren (15:11).

Erst einmal legten die Knielinger 2:0 vor. In der 6. Spielminute glichen die Gastgeber dann letztmals eine TVK-Führung aus. TGE wusste um die Bedeutung einer erneuten Niederlage und kämpfte sich mehrfach auf einen Treffer heran. Doch machten die Eggensteiner einfach zu viele Fehler, um eine Wende herbeizuführen. Ballverluste des Gegners nutzte die Mannschaft von TVK-Trainer Erkan Öz mehrfach zu erfolgreichen Gegenstößen. Dabei provozierte die kompromisslose Knielinger Abwehrarbeit einige Fehler der TGE. Dennoch gelang es den Knielinger Werfern nicht schon früh für klare Verhältnisse zu sorgen, obwohl sie zwischenzeitlich mit fünf Treffern vorn lagen.

Nach dem erneuten Anwurf setzten sich die Knielinger auf 16:12 ab. In der Folge lief es aber auch bei den Knielinger Aktiven nicht immer optimal. So musste man in Minute 37 noch einmal den Anschlusstreffer hinnehmen (17:16). Doch öfter mussten die Männer in den gelben Trikots nur auf die Fehler des Gegners warten, um diese mit Gegentoren zu bestrafen. Mit zunehmender Spieldauer beherrschte die Öz-Sieben so das Geschehen nach Belieben. Auch eine kurze Deckung gegen TVK-Shooter Benny Borrmann machte sich nicht bemerkbar, da die Knielinger an diesem Tag von allen Positionen torgefährlich waren. Keine Probleme hatte die Abwehr auch mit dem „siebten“ Feldspieler. Im Gegenteil. Die Knielinger eroberten sich bei solchen Gelegenheiten mehrfach den Ball und trafen beim schnellen Gegenstoß. Oder TVK-Keeper Pascal Fuchs warf auf das leere Tor am anderen Ende des Spielfelds – so kam er mit zwei Treffern in die Torschützenliste. In den letzten knapp zehn Spielminuten machte Fuchs Platz für Felix Schucker, der sich ebenfalls mit einigen Paraden auszeichnen konnte.  Letztlich kamen alle TVK-Feldspieler zu Torerfolgen, wobei Benny Borrmann (5), Pascal Montag (5) und Philipp Schollmeyer (4) damit am Erfolgreichsten waren.

TVK-Trainer Erkan Öz bilanzierte: „Das war ein verdienter Erfolg meiner Mannschaft, auch in der Höhe. Das Spiel hätten wir allerdings schon viel früher entscheiden müssen. Der Sieg heute war ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt, mehr aber auch nicht. Es sind noch sieben Spiele und am nächsten Wochenende wollen wir die positiven Spielergebnisse der letzten Wochen auch gegen Hockenheim bestätigen.“

Das könnte dich auch interessieren:

Heidelsheim/Helmsheim gibt zuhause die nächsten Pu... Badenliga Herren SG Heidelsheim/Helmsheim – TSG Plankstadt 30:33 (12:14) Nach der akzeptablen Leistung und der knappen Auswärtsniederlage ...
Verdienter Sieg im Schlüsselspiel Verdienter Sieg im Schlüsselspiel TVG Großsachsen-TV 1861 Erlangen/Bruck 34:29 (18:12) Der TVG Großsachsen setzt sich weiter von unten ab und la...
Ohne Chance in Eisenach Ohne Chance in Eisenach Leutershausen unterliegt 20:25 beim Spitzenreiter Die Handballer der SG Leutershausen mussten neidlos anerkennen, dass m...
Sieg dank Beton-Abwehr und jungen Wilden Sieg dank Beton-Abwehr und jungen Wilden Die Spezialisten in Überzahl und Unterzahl funktionieren prächtig, die Defensive rührt Beton an – da kann ...