Herren Landesliga: Deutliche Auswärtsniederlage – HC Neuenbürg 2000 2 – TG Neureut 32:23 (15:9)

0
46
TG Neureut

Herren Landesliga: Deutliche Auswärtsniederlage – HC Neuenbürg 2000 2 – TG Neureut 32:23 (15:9)

HC Neuenbürg 2000 2 – TG Neureut 32:23 (15:9)
Vergangenen Samstag stand für die Neureuter Herren die Auswärtspartie gegen die zweite Mannschaft des HC Neuenbürg an. Leider hatte die TG im Vorfeld bereits zwei Verletzte zu beklagen. N. Kruner, welcher im Training unglücklich umknickte und M. Lörz welcher mit Rückenproblemen zu kämpfen hatte, konnten nicht aktiv am Spiel teilnehmen. Die ersten fünf Minuten gestaltete sich holprig aber ausgeglichen. Beim Stand von 3:2 in der siebten Minute bekamen die Gäste durch eine 2-Minuten Strafe gegen die Hausherren die Gelegenheit im Spiel anzukommen und in Führung zu gehen. Doch das Gegenteil war der Fall: Die Gastgeber gewannen die Unterzahl mit 2:0 und gingen in der 12. Minute sogar mit vier Toren (6:2) in Führung. Auch die Umstellung auf eine 5:1-Abwehr und die Auszeit in der 17. Minute brachten nicht die vermisste Sicherheit in das Neureuter Spiel. So baute sich der Abstand zur 22. Minute auf acht Tore aus. Zusätzlich dazu reihte sich Mittelblockspieler F. Böttcher in die Verletztenliste ein und konnte die restliche Partie nur noch vom Spielfeldrand betrachten. In den restlichen Minuten bis zur Pause konnte das Spielergebnis nur noch geringfügig auf 15:9 verkürzt werden. Die Halbzeitpause markierte leider keinen Wendepunkt im Geschehen und der Abstand wuchs in der 46. Minute zwölf Tore (26:14) an. Spätestens von da an war auch den Optimisten unter den Gästen klar, dass dieser Abend wohl nicht von Erfolg gekrönt werden würde. Die Gäste gaben sich jedoch nicht auf und könnten bis zum Abpfiff den Rückstand zumindest noch um drei Tore verkürzen. Beim Stand von 32:23 wurde das Spiel endete die Partie mit der bisher höchsten Niederlage der TG in der laufenden Runde. Über den ganzen Spielverlauf unterliefen den Neureutern deutlich zu viele technische Fehler und Fehlwürfe, um gegen einen solchen Gegner etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Positiv anzumerken sind jedoch die sechs Tore von J. Höflin in seinem Debüt für die TGN.   Nächsten Samstag spielt die TG in eigener Halle gegen den TV Forst. Anpfiff ist um 18:00 Uhr.   Es spielten: D. Watteroth und J. Liebau im Tor, F. Ott 1, B. Lahr 1, J. Angermann 3, S. Stieler 3, H. Perrone, A. Wack 3, J. Höflin 6, F. Böttcher 1, G. Schweitzer 2/2, O. Stolz 1, M. Gartner 2 Betreut von M. Heider, O. Reher

Das könnte dich auch interessieren:

Glücklicher Derbysieg der SGSW gegen Mühlburg (es) Die Anhänger der Kontrahentinnen von der SG Stutensee-Weingarten und der Turnerschaft Mühlburg erlebten am letzten Spieltag der Vorrunde ein Wech...
SGSW fehlte am Ende ein Schuss mehr Cleverness (es) Am späten Sonntagnachmittag erlebte die Walzbachhalle ein Spitzenspiel der Badenliga zwischen den Gastgebern SG Stutensee-Weingarten und dem hohe...
TVK-Angreifen sollen die freien Würfe besser verwe... Gleich in die Gänge kommen TVK-Angreifen sollen die freien Würfe besser verwerten Karlsruhe-Knielingen. Der TV Knielingen steht am Sonntag (18 U...
TGE trotzt den personellen Problemen Verbandsliga Herren: TGE – HSG Walzbachtal 25:22 (12:11) TGE trotzt den personellen Problemen Der ein oder andere Zuschauer dürfte sich am Mittw...