Herren Kreisliga: Ein Thriller über 60 Minuten – HSG Walzbachtal 3 – TG Neureut 2, 30:29 (15:17)

Herren Kreisliga: Ein Thriller über 60 Minuten – HSG Walzbachtal 3 – TG Neureut 2, 30:29 (15:17)

HSG Walzbachtal 3 – TG Neureut 2, 30:29 (15:17)
Nach einer kurzen Woche aufgrund des Doppelfeiertags musste die zweite Garde der TG Neureut wiederum bei einem der Titelfavoriten in der 1. Kreisliga, der HSG Walzbachtal 3, in der Schulsporthalle Jöhlingen antreten. Und die Partie blieb entsprechend der Tabellensituation über die gesamten 60 Minuten sehr ausgeglichen und spannend … Zwei schnelle Tore der Hausherren zu Beginn brachten diese mit 2:0 in Führung. Dies sollte für 20 Minuten die größte Tordifferenz bleiben, was gut beschreibt wie eng umkämpft dieses Spiel war. Die Neureuter Herren reagierten gut und erzielten durch Tore von Miguel Oliveira Martins und Markus Lochmann schnell den Ausgleich zum 2:2. Beide Mannschaften wechselten sich danach mit der Führung ab und es begann ein munteres Spiel, bei dem durch Wille und bessere Chancenverwertung auf Neureuter Seite der erste 3 Tore Abstand zum Ende der ersten Halbzeit erzielt wurde. Mit dem Pausenpfiff verkürzte der an diesem Abend bestens aufgelegte J. Trumpf für die HSG zum 15:17. Die zweite Hälfte war fast ein Spiegelbild der ersten Halbzeit. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe und es war zu spüren, dass keiner diese zwei Punkte einfach herschenken wollte. Ab der 35. Minute entwickelte sich ein Duell der TG Neureut gegen den Linkshänder F. Weishaar der HSG, der in den folgenden Minuten die nächsten 4 Tore der Hausherren werfen sollte. Auf Seiten der Herren 1B waren es mit je 2 Toren Hartmut Rausch und Miguel Oliveira Martins, die immer wieder den Ausgleich besorgten (23:23, 44. Minute). Daraufhin folgten starke Minuten der TG Neureut und eine weitere 3 Tore Führung konnte herausgearbeitet werden. Die HSG Walzbachtal zeigte aber ihre Klasse und kämpfte sich über eine sehr aggressive Abwehr zurück ins Spiel, weshalb in der 53. Minute erneut der 27:27 Ausgleich auf der Anzeigetafel in der Jöhlinger Sporthalle stand. Nach einem Timeout durch die TGN erzielte Moritz Schwarz zunächst wieder die Führung für Neureut. Der Gegner reagierte angeführt durch J. Trumpf dann aber glänzend, nutzte die müder werdende Abwehr der Gäste und zog mit 3 Toren in Folge auf 30:28 davon. Im Gegenzug war es wiederum Moritz Schwarz der 20 Sekunden zum Schluss auf ein Tor Differenz verkürzen konnte. Die letzten 20 Sekunden sollten dann den Höhepunkt eines durchgängig spannenden Spiels bringen. Direkt mit dem Anwurf stellte Neureut eine offensive Manndeckung, um die letzte Chance auf einen Ausgleich zu wahren. Dies misslang völlig und F. Weishaar konnte frei aufs Tor zulaufen. Er war aber wohl selbst überrascht über so viel Platz und warf links am TG-Tor vorbei. Noch 5 Sekunden waren zu spielen. Ein schneller Abwurf brachte den Ball zu Miguel Oliveira Martins, der 12 Meter vor dem Tor hart gefoult wurde und dadurch nicht mehr zum Abschluss kam. Der abschließende Freiwurf ging knapp über das Tor und die erste Saisonniederlage war besiegelt. Trotz dieser knappen Niederlage zeigte die zweite Welle mit einer weiteren Leistungssteigerung gegen einen starken Gegner, dass sie nicht unverdient nach den ersten 6 Spielen mit an der Tabellenspitze steht. Den kompletten Spielbericht gibt’s hier als PDF: http://spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php?sGID=524579 Für die TGN spielten: Tor: Fabian Jung Feld: Gaweng Tan (1), Holger Bremer (1), Niklas Treml (1), Rui Miguel Oliveira Martins (8), Markus Lochmann (5), Fabian Feger (2), Hartmut Rausch (6/3), Hannes Ohlhorst, Lucas Palmer (1), Andreas Groß (2), Moritz Schwarz (2)

Das könnte dich auch interessieren:

TVE siegt gegen den bis dato ungeschlagenen Tabell...   TV Edingen – TV Oberflockenbach 22:19 (8:10) TVE siegt gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Oberflockenbach! Nach zule...
Saasemer drehen das Spiel nach einem Sechs-Tore Rü... Saasemer drehen das Spiel nach einem Sechs-Tore Rückstand HSC Bad Neustadt-TVG Großsachsen 27:29 (13:13) Der TVG Großsachsen holt mit dem 29:27 Au...
Tabellenführer eine Nummer zu groß Handball Damen 3. Liga Ost: HSG Gedern Nidda - TSV Birkenau 29:22 vom 11.11.2017 Tabellenführer eine Nummer zu groß Eine ausgeglichene zweite Hal...
SG Heddesheim I gegen TSV Birkenau​​​28:25 SG Heddesheim I gegen TSV Birkenau​​​28:25 Aufstellung: Niki Hoffmann, Robert Dulina, Nikola Pugar, David Walzenbach, Björn van Marwick, Fabian Med...

Kommentare