Haie verlieren Derby bei der Reserve aus Friedrichsfeld

0
363
TV 1890 Edingen e.V.
handball.turnverein-edingen.de

TV Friedrichsfeld 2 – TV Edingen 20:16 (10:5)

Haie verlieren Derby bei der Reserve aus Friedrichsfeld

Eigentlich standen die Vorzeichen gut. Seit längerem stand Coach Geisweid mal wieder eine volle Bank zur Verfügung und der deutliche Heimsieg in der Vorwoche sorgte für das nötige Selbstvertrauen bei den Haien. Dementsprechend gut kam der TVE auch in die Partie und schaffte es sich schnell mit zwei Toren abzusetzen. Diese Führung verteidigte man auch bis zur 10. Spielminute und einem Spielstand von 3:5. In der Folge jedoch funktionierte nichts mehr bei den Haien. Im Angriff agierte man viel zu überhastet und wenn einmal eine gute Chance herausgespielt wurde, scheiterten die Spieler um Coach Geisweid meist am sehr gut aufgelegten Thorsten Eichhorn im Tor der Friedrichsfelder. Die Hausherren hingegen spielten konsequent ihren Stiefel runter und gingen folgerichtig mit 10:5 in die Kabine. Das die Führung nicht höher ausfiel, lag einzig und allein daran, dass die Abwehr des TVE, wie in den letzten Wochen, solide stand.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Haie zurück ins Spiel zu kommen. Doch wieder war man nicht in der Lage den Ball im Netz zu versenken. So dauerte es bis zur 38. Spielminute, bis der TVE sein sechstes Tor in diesem Spiel erzielte. Zu diesem Zeitpunkt führte der TVF jedoch bereits mit 13:6. In der Folge kamen die Edinger besser ins Spiel und kämpften sich noch einmal auf 18:15 (57.) heran. Vor allem Benedikt Jung zeigte nach seiner Einwechslung einige gute Aktionen auf Linksaußen. Richtig gefährden konnten die Haie den Sieg des TVF jedoch nicht mehr. Hierzu agierten diese zu clever und spielten ihre Angriffe lange aus, sodass die Schiedsrichter fast jedes Mal gezwungen waren den Arm zu heben. Am Ende musste sich der TV Edingen im Derby mit 20:16 geschlagen geben. Sichtlich konsterniert zeigte sich Kapitän Wacker nach dem Spiel: „Wir haben uns heute wirklich viel vorgenommen und wollten das Derby für uns entscheiden. Leider standen wir uns selbst im Weg. Wer 30 Minuten lang kein Tor schießt, gewinnt kein Spiel. So etwas habe ich bisher selten erlebt.“

Bleibt zu hoffen, dass die Haie bis nächste Woche wieder in die Spur finden. Am kommenden Samstag empfängt der TVE den Landesligaabsteiger aus Viernheim in der heimischen Werner-Herold Halle.

TVF: Eichhorn, Braun; Klatt (1), Eck, Hindenberger (2), Lippe (2), Frohnmaier (1), Weber, Fischer (2), Eichmüller, Haltern (5/1), Schieck (5), Seitz (1), Rose (1)

TVE: Lauble, Capdeville; Jung (3), F. Dorschner, Preußler, Wörner (1/1), Fischer (1), Wacker (5/2), Gertz (2), De Maria, M. Dorschner (1), Fautz, Koch, Herold (3)