Es geht um viel in der Sachsenhalle

0
129
TVG Großsachsen

          Es geht um viel in der Sachsenhalle

Mit dem hart erkämpften Punkt am vergangenen Sonntag beim direkten Konkurrenten aus Coburg, konnte der TVG Großsachsen die Franken zumindest auf Distanz halten. Am Samstag kommt mit dem SG Leipzig II der nächste Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt in die Sachsenhalle. Leipzig sah schon wie ein vermeintlich sicherer Absteiger aus. In der Hinrunde holte man ganze vier Punkte und zierte abgeschlagen das Tabellenende. Doch seit Beginn der Rückrunde Mitte Dezember ist man so etwas wie die Mannschaft der Stunde. In der Rückrundentabelle liegt man hinter Meister ThSV Eisenach auf Platz 2! Nur die Thüringer konnten in den letzten sieben Partien die SG besiegen. Mit dieser eindrucksvollen Serie hat man sich aus dem Keller gekämpft und hat mit dem Sieg am vergangenen Samstag gegen die MSG Groß-Bierberau/Modau die Abstiegsränge verlassen. Ganze zwei Punkte trennt Leipzig noch von Großsachsen. Mit einem Sieg kann die Bundesligareserve also zum TVG aufschließen bzw. ihn direkt überholen. Denn im Hinspiel siegten die Saasemer nur knapp mit 30:28. Dann wäre der TVG wieder mittendrin im Abstiegsstrudel. Dadurch das Großsachsen schon 1 Spiel, Bruchköbel, bzw. 2 Spiele, HSC Coburg II, mehr hat als die Konkurrenz ist das Tabellenbild etwas verzerrt. Es geht also um viel am Samstag: „Die Serie von Leipzig ist eindrucksvoll. Das ist eine vollkommen andere Mannschaft wie in der Hinrunde. Sie machen wenig Fehler und mit dieser Serie im Rücken scheint teilweise alles zu gelingen. Das wird eine Riesenaufgabe für uns“, warnt TVG-Trainer Stefan Pohl. In die gleiche Kerbe schlägt Kapitän Jonas Gunst: „Dieses Spiel ist verdammt wichtig. Leipzig ist momentan sehr gut drauf. Wir wissen was die Stunde geschlagen hat und werden alles in die Waagschale werfen. Wir brauchen für den Klassenerhalt die Punkte und hoffen dabei auf die totale Unterstützung von den Rängen“. Am Samstag heißt es also auf in die Sachsenhalle und voll hinter dem Team stehen, damit die Punkte in Saase bleiben.

Samstag 16.03.2019, 20 Uhr, TVG Großsachsen-SG Leipzig II, Sachsenhalle Großsachsen

Das könnte dich auch interessieren:

  Badenliga Männer      TSV Birkenau -  SG Stutensee-Weingarten  29:32  (15:18)  Das erste Herrenteam der SG Stutensee-Weingarten trat die ...
Wechsel auf der Trainerposition des Verbandsligate... SGSW-Damen trennten sich von Trainer Weichselmann (Foto: cls) Die eingefleischten Anhänger der ersten Damenmannschaft der SG Stutensee-Weingarten ...
Vorbericht: 20. Spieltag Vorbericht: 20. Spieltag Eine dreiwöchige Spielpause liegt hinter der Handballabteilung der TSG Eintracht Plankstadt, während der Faschingszeit hat...
Schwere Aufgabe in Nieder-Roden Schwere Aufgabe in Nieder-Roden Eigentlich ist es Frank Schmitt egal, auf welchem Tabellenplatz sein Team am Ende steht. Der Handballtrainer der SG...