Die SG arbeitet sich auf Rang 6 vor

Mit einer gewissen Skepsis sah die SGSW der schweren Heimaufgabe gegen die 2. Mannschaft des Drittligisten Oftersheim/Schwetzingen entgegen. In unliebsamer Erinnerung hatte man noch das letztjährige Gastspiel, als man wichtige Heimpunkte gegen ein starkes Gästeteam abgeben musste. Hinzu kam, dass die erste Mannschaft spielfrei hatte, also Verstärkung von oben möglich war. Niemand in der Weingartener Walzbachhalle hätte also einen Spielverlauf mit absoluter Dominanz des Gastgebers erwartet. Doch genau das trat ein. Von Anfang an zeigte die SGSW, dass dieses Mal die Punkte daheim bleiben sollten. Prunkstück war erneut die starke Abwehr mit einem sehr guten Helfenbein im Tor. Die Gäste fanden einfach kein Durchkommen, immer wieder wurden sie ins Zeitspiel gezwungen. Auch der Versuch, mit 7:6 zu agieren fruchtete nicht. Die hervorragende Abwehrarbeit der Heimmannschaft führte beim Gast immer wieder zu unvorbereiteten Abschlüssen und Ballverlusten. Bis zur 20 Minute ließ die SGSW beim 9:3 nur 3 Gegentore zu. Wäre man beim Abschluss konsequenter gewesen, hätte der Zwischenstand sogar deutlich höher sein können. Der Vorsprung von 6 Toren wurde dann bis zum Halbzeitstand von 13:7 gehalten. Auch nach dem Wiederanpfiff gab es kein anderes Bild. Spätestens beim 18:8 nach 37 Minuten war das Spiel entschieden. Trainer Bechtler nutzte deshalb die Chance, dem ganzen Kader Spielanteile zu geben. Erst in der Schlussphase konnten die Gäste nach dem 26:16 noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Der klare Heimsieg stand aber während der 60 Minuten nie in Frage, sodass das Team nach dem Schlusspfiff der fairen Begegnung von seinen Zuschauern gefeiert wurde. Zu erwähnen wäre noch die erneut starke Leistung von Max Waltert am Kreis sowie die Torgefahr von Felix Mügendt aus dem Rückraum. Mit jetzt 5:3 Punkten hat sich die Mannschaft auf Platz 6 der Tabelle vorgearbeitet, sodass man der kommenden Auswärtsaufgabe am Samstag, den 14.10.,um 19:30 Uhr beim Tabellendritten in Hardheim mit Spannung entgegensieht. Die Mannschaft hofft erneut auf eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung, sie hat sich dies mit den Leistungen der letzten Wochen auch verdient!

Tore SGSW: Waltert 6, Mügendt 5, Morlock 4/4, Ockert 4, Weickum 4, Senn 2, Albat 1, Dozic 1
HGOS: Barthelmeß 5, Lahme 4, Leibnitz 4, Olbert 2, Gerischer 2, Kalabic 2, Hakic 1

Das könnte dich auch interessieren:

Ein starke Mannschaftsleistung bescherte Stutensee... Badenliga Männer:       SG Stutensee-Weingarten   :     TSV Birkenau      27:22      (11:10)   Am späten Sonntagnachmittag empfing die SG S...
Großsachsen mit viel Leidenschaft und Wille zum ve...     Großsachsen mit viel Leidenschaft und Wille zum verdienten Heimsieg TVG Großsachsen-TV Gelnhausen 27:26 (12:10)   Es war eng, es wa...
Löwen geben sich im Derby keine Blöße Badenliga Männer SG Heddesheim I gegen TV Friedrichsfeld               33:22 Aufstellung: Niki Hoffmann, Robert Dulina, Nikola Pugar, David Walz...
Glückliches aber nicht unverdientes Unentschieden ... Badenliga Frauen SG Heddesheim I gegen SG Nußloch                         24:24 Aufstellung: Michaela Gärtner, Jaqueline Kurch, Yvonne Stöhr, An...

Kommentare